30.08.13 07:47 Uhr
 2.625
 

Leipzig: Dreister Betrugsversuch mit falschem Goldklumpen fehlgeschlagen

Nach Angaben der Leipziger Polizei wollten zwei Männer am vergangenen Mittwoch einen Juwelier mit einem dreisten Betrug übers Ohr hauen.

Die beiden Männer boten dem Juwelier einen zwei bis drei Kilogramm schweren Goldklumpen zum Kauf an. Dieser bestand aber nicht aus dem Edelmetall, sondern aus Granulat.

Der Juwelier durchschaute aber rechtzeitig den Betrug und verständigte die Polizei. Die Täter machten sich allerdings aus dem Staub.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Betrug, Gold, Juwelier
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2013 08:07 Uhr von blade31
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
die beiden sind aber nicht sehr helle wenn sie einem Juwelier der Beruflich mit Gold zu tun hat Granulat unterschieben wollen haben die gedacht der kauft das ungeprüft ab?
Kommentar ansehen
30.08.2013 08:17 Uhr von untertage
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Und wo ist der Betrug wenn es sich um Goldgranulat handelt, das ist auch 99,9% Gold.

Der einzige Unterschied liegt daran dass es nicht als Anlagegold sondern als Industrierohstoff eingestuft wird.
Kommentar ansehen
30.08.2013 08:48 Uhr von Tripmeister
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist kürzer und enthält trotzdem mehr informationen ...
Kommentar ansehen
30.08.2013 09:38 Uhr von helldog666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ach da dürfte in einigen großen Tresoren weniger Gold liegen als manche denken, sondern nur vergoldetes Wolfram.
Kommentar ansehen
30.08.2013 12:25 Uhr von Elementhees
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Güüden Daach, isch hänn da ne Göldglümpen...
Kommentar ansehen
30.08.2013 12:41 Uhr von magnificus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
untertage

Wenn du aber die Tatsache unerwähnt lässt, dass es eben "nur" Granulat ist, bleibt es Betrug.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?