30.08.13 06:39 Uhr
 314
 

Wie Anthrax tötet: Vergiftung von Herz und Leber

Bisher war die Wissenschaft der Meinung, dass der Milzbranderreger die Blut- und Lymphgefäße schädigt und dadurch bei Nichtbehandlung zum Tode führt.

Die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen, dass die Ausscheidungen der Bakterien ihre toxische Wirkung hauptsächlich auf Herz- und Leberzellen konzentrieren.

Die Erkenntnisse, wie Anthrax zum Tod führt, sind zur Entwicklung weiterer und schnellerer Behandlungsmöglichkeiten wichtig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Herz, Vergiftung, Leber, Anthrax
Quelle: www.livescience.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2013 09:21 Uhr von gugge01
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
„dass die Ausscheidungen der Bakterien ihre toxische Wirkung hauptsächlich auf Herz- und Leberzellen konzentrieren“

Da können wir ja beruhigt sein das es sich bei Anthrax um Pilzsporen handelt und somit um ein extrem wirksames Antibiotika!
Kommentar ansehen
31.08.2013 06:03 Uhr von montolui
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...wiki: sporenbildende, aerobe StäbchenBAKTERIEN....
Kommentar ansehen