29.08.13 17:13 Uhr
 19.070
 

Bochum: Genervter Helge Schneider bricht Konzert vorläufig ab

Helge Schneider trat am Mittwochabend auf dem Bochumer Zeltfestival auf. Nach rund 30 Minuten brach er sein Konzert ab und erklärte: "Ich breche hier ab, ihr kriegt alle euer Geld zurück."

Ausschlaggebend war, dass im Nebenzelt Tony Mono mit Musikparodien auftrat. Unter anderem waren dumpfe Bässe zu hören. Schneider kam bei seinen Vorträgen aus dem Takt und fühlte sich genervt.

Dreißig Minuten nach der Unterbrechung kam Helge Schneider wieder zurück auf die Bühne und setzte sein Programm fort. Das Publikum war begeistert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Konzert, Bochum, Helge Schneider
Quelle: www.ruhrnachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2013 17:38 Uhr von atrocity
 
+47 | -9
 
ANZEIGEN
Lustig das Helge Schneider mal von etwas genervt ist. Normal ist das doch andersherum :-)

[ nachträglich editiert von atrocity ]
Kommentar ansehen
29.08.2013 17:43 Uhr von barryW
 
+35 | -24
 
ANZEIGEN
......all die, die zum lachen nicht in den keller gehen und ihn und vor allem sich selbst nicht so bierernst nehmen
Kommentar ansehen
29.08.2013 17:56 Uhr von TomHao
 
+16 | -91
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.08.2013 18:25 Uhr von Iruc
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Ob ich nun Helge Schneider mag oder nicht. Recht hat er... jemand der etwas vorträgt kann icht direkt neben Toni Mono Dreckcover spielen...
Kommentar ansehen
29.08.2013 18:38 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.08.2013 18:54 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn man ihn nicht kennt (oder noch nicht so lange), ist er schon witzig! Früher hab ich mich regelrecht eingenässt vor lachen. Aber mittlerweile ist es wie bei Otto: immer das gleiche, immer die selbe Masche, immer der gleiche Unsinn... irgendwann langweilt´s dann halt doch. Zu mehr als einem gelegentlichen Schmunzeln reicht es (im nüchternen Zustand) nicht mehr.
Kommentar ansehen
29.08.2013 18:55 Uhr von xDP02
 
+28 | -11
 
ANZEIGEN
Hasst ihn oder liebt ihn, aber Helge ist und bleibt ein genialer Mann, Musiker und Komiker
Kommentar ansehen
29.08.2013 19:47 Uhr von mort76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
mumpitz,
das muß man halt auch erstmal schaffen, daß die Leute einen so oft und so lange hören, daß man ihrer überdrüssig wird.

Mir geht es mit Helge im Prinzip ähnlich, und auch mit anderen Künstlern wie den Ärzten und diversen Filmen ist es das gleiche- aber das hat Jahrzehnte gedauert, bis sie mich nicht mehr reizten.

Leute wie Mario Barth und eigentlich alle anderen Comedians und "lustigen Musiker" schaffen das sonst schon in 5 Minuten...

Wobei man bei Helge ja auch noch einkalkulieren muß, daß er auch ein exzellenter Multiinstrumentalist ist, der viel, viel mehr drauf hat als nur seine Witze...aber von Jazz kann man nicht leben.
Kommentar ansehen
29.08.2013 21:33 Uhr von Suffkopp
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Helge Schneider ist für mich so wichtig und lustig wie eine Bockwurst mit Haare - mir gibt er nichts - nada.
Kommentar ansehen
29.08.2013 22:33 Uhr von Zoobesucher
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Langweilig!!!!
Besser:
Genervtes Publikum bricht beim Anblick von Helge Schneider.
Kommentar ansehen
30.08.2013 07:32 Uhr von BeatDaddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Korinthenkacker und Erbsenzähler sind dabei natürlich ausgenommen, Erbsenzähler!
Kommentar ansehen
30.08.2013 07:34 Uhr von BeatDaddy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
TomHao, was bist Du denn für ein Primitivling, dass Du auf das Aussehen von Helge Schneider hinweist? Zu viel Leis gegessen??
Kommentar ansehen
30.08.2013 08:51 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BeatDaddy,
verrat ihm bloß nicht, daß er nur wegen seiner Perücke und ergo nur bei Auftritten so aussieht...
Kommentar ansehen
30.08.2013 09:26 Uhr von Odenwaelder83
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Helge Schneider ist wie des Kaisers neue Kleider. Niemand findet ihn witzig, aber jeder tut so, weil sonst Leute ankommen und sagen "Du verstehst nur den Humor nicht".
Kommentar ansehen
30.08.2013 09:43 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Odenwaelder,
die ausverkauften Konzerte und CD-Verkaufszahlen sprechen eigentlich für sich.
Helge ist nun schon seit Jahrzehnten erfolgreich auf Deutschlands Bühnen unterwegs, hat eine riesige Fangemeinde und ein ziemlich großes Gesamtwerk geschaffen- da würde mich jetzt mal interessieren, wie du auf das schmale Brett kommst, keiner würde ihn wirklich mögen...
Das ist schon ein ziemlich eindeutiger Fall von "selektiver Wahrnehmung", oder von einer extremen Überbewertung der eigenen, popeligen Meinung.

Also: schließe bitte nicht von dir und deinem verkorksten Bekanntenkreis auf andere- manche Menschen verstehen seinen Humor nämlich tatsächlich, weißt du?
Du verstehst nur den Humor nicht.
Kommentar ansehen
30.08.2013 09:51 Uhr von helldog666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten die Helge nicht mögen sind nie über "Katzenklo" und vielleicht noch "Es gibt Reis" hinausgekommen, naja oder die haben ihr Haus auf rechts statt auf links gedreht, wenn der Garten nicht an der Straße liegt kann man auch niemand zum Essen einladen, zum Beispiel zu Kartoffeln, ja so hat man natürlich keine gute Laune.

[ nachträglich editiert von helldog666 ]
Kommentar ansehen
30.08.2013 15:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte auch wissen, dass er zahllose Instrumente sehr perfekt spielt. Wenn der Mann mal eine Jazz-Session spielt merkt man sofort, dass dies ein absoluter Profi ist - auf mehreren Instrumenten.
Kommentar ansehen
30.08.2013 22:52 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Helge Schneider nervt auch.
Kommentar ansehen
31.08.2013 17:52 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Helge Schneider wird von vielen Seiten eine außerordentliche Musikalität bescheinigt sowie die Fähigkeit nachgesagt, praktisch jedes Instrument in kürzester Zeit zu erlernen und es, wenn auch technisch nicht perfekt, so doch authentisch spielen zu können. Schon als Kind begann er aus eigenem Antrieb heraus Klavier zu spielen. Heute spielt er auf einer Vielzahl an Instrumenten, wie Saxophon, Vibraphon, Marimbaphon, Akkordeon, Gitarre, Geige, Hawaiigitarre, Blockflöte, Schlagzeug, Trompete, Hammond-Orgel, Cello oder Kontrabass. 2008 wurde Helge Schneider vom Bundesverband Klavier als „Klavierspieler des Jahres“ ausgezeichnet.
Schneider ist als Jazzmusiker beeinflusst von Künstlern wie Thelonious Monk, Louis Armstrong, Duke Ellington und Dave Brubeck und ist Interpret von Jazzstandards, wie Summertime, ’Round Midnight oder Take Five.



Das ist halt einfach zuviel für die degenerierte Generation Casting
Kommentar ansehen
31.08.2013 19:48 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kingoftf,
solange der Mann seine riesige Fangemeinde und seine guten Verkaufszahlen hat, taugt er nicht als Beispiel für die mutmaßliche Degeneration dieser Generation.

Eigentlich ist es auch so, daß durch die Castingshows und durch die Tatsache, daß Musikinstrumente nun ziemlich billig gekauft werden können sowie die eigene Musik sehr einfach veröffentlicht werden kann, wieder sehr viele Leute motiviert sind, entweder Gesang oder ein Instrument lernen...da gibts einen stetigen Aufwärtstrend.

Man kriegts nur nicht mit, weil die Medien nur eine begrenzte Anzahl von Künstlern featuren.
Aber es gibt trotzdem jede Menge Nachwuchs, eben teilweise auch, weil durch die Castingshows den Jugendlichen wieder klargeworden ist, daß Musik etwas ist, was man nicht nur konsumieren kann...und das war vor den Castingshows nunmal anders: da gabs nur Homestorys und Promi-Geschichten, sogar die Musiksender spielten ja kaum noch Musik...
Kommentar ansehen
31.08.2013 20:43 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@erbsenzaehler
"Wer kann denn über den Lachen????? "

Menschen mit Humor, Erbsenzähler! Menschen mit echtem, ungekünzeltem Humor, die sich nicht an irgend welchen "Macken" stören und genügend toleranz besitzen, und nicht gleich jeden zu töten, den sie nicht verstehen können!!!

@ kingoftf

Hätte Helge sich mehr aufs Musikalische konzentriert, wäre er ein sehr bekannter Musiker, so ist er mehr als "Komiker" bekannt!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
31.08.2013 21:02 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Humpelstilzchen,
von Jazz kann man kaum leben- das ist wie bei Zappa:
Ohne seine Texte und seine Attitüde hätten sich nie so viele Menschen für seine Musik interessiert (da finden sich ja durchaus Parallelen zu Helge, wenn man mal Zappas Texte liest).

Dieter Bohlen ist beispielsweise auch ein guter Jazzgitarrist, der gemerkt hat, daß man damit nicht gerade reich wird- also schreibt er...Dreck.
Da geht Helge doch den besseren Weg...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?