29.08.13 16:05 Uhr
 9.991
 

TV-Duell: Moderator Peter Kloeppel von RTL warnt Stefan Raab vor "Larifari"

Am Sonntag wird das TV-Duell zwischen den Kanzlerkandidaten Angela Merkel und Peer Steinbrück ausgetragen, befragt werden sie von vier Moderatoren der Sender ARD, ZDF, RTL und ProSieben.

Dass Stefan Raab für ProSieben als Moderator gestellt wird, sorgte bereits vorab für große Diskussionen. Kurz vor dem Duell werden die Töne auch unter den Moderatoren diesbezüglich lauter.

Offenbar in Richtung Raab sagte Peter Kloeppel von RTL: "Was wir aber nicht wollen, ist ein buntes Larifari. Es muss ganz klar sein: Es geht hier um ernsthafte Politik."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angela Merkel, RTL, Moderator, Stefan Raab, Duell, Peer Steinbrück, Kanzlerkandidat, Peter Kloeppel
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2013 16:15 Uhr von Maaaa
 
+34 | -16
 
ANZEIGEN
Herr Kloeppel, der Geizkragen, der die SPD nicht am Ruder sehen will, weil er bei seinem Einkommen, mehr Steuern zahlen muss!
Kommentar ansehen
29.08.2013 16:24 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+28 | -13
 
ANZEIGEN
Und wieso sollte man es nicht mal etwas anders machen?
Lasst doch den Witz von Raab. So würde ich es mir vllt angucken. Ohne Raab nicht, da ist es sonst ne stinklangweilige Sendung
Kommentar ansehen
29.08.2013 16:32 Uhr von Destkal
 
+42 | -7
 
ANZEIGEN
Oho hört hört, Nuschelpeter - der beste Mann von RTL - hält sich für etwas besseres!
Kommentar ansehen
29.08.2013 16:33 Uhr von ThomasHambrecht
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Die Sendung wird auf jeden Fall interessant - und mit Raab wird es noch interessanter.
Aber Kloeppel hat in einem Punkt wohl recht - viele schauen sich die Sendung jetzt an um zu sehen welche Figur Raab politisch abgibt. Und genau das ist nicht der Sinn der Sendung. Man soll hinterher nicht über Raab diskutieren - sondern über Merkel und Steinbrück.
Raab dürfte es vermissen, dass er keine Knöpfchen mit Einspieler drücken kann.
Kommentar ansehen
29.08.2013 16:43 Uhr von Johnny Cache
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Das war sicherlich ein guter Rat, allerdings solle dieser besonders den Kandidaten des TV-Duells gelten.
Kommentar ansehen
29.08.2013 16:57 Uhr von Schischkebap69
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
also wenn sowS aus Richtung RTL kommt, würd ich das geschmeidig ignorieren. Noch tiefer vom Niveau wie Pro7 ist nur noch die RTL-Gruppe.
Kommentar ansehen
29.08.2013 17:38 Uhr von Daffney
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Das "Larifari" kommt doch von den Politikern wenn ich mich nicht total täuschen sollte.
Kommentar ansehen
29.08.2013 18:16 Uhr von Stahlmaschine
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
politik in deutschland ist doch larifari
Kommentar ansehen
29.08.2013 18:27 Uhr von blaupunkt123
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Also wer immer noch glaubt, dass der Raab doof ist und nur Spaß machen kann, der sollte mal "Schlag den Raab" sehen,
wenn er jeden anderen in dem Wissensteil schlägt.

Raab weiß dabei fast jede Frage. Und das nenne ich mal wirklich eine Leistung.
Kommentar ansehen
29.08.2013 19:05 Uhr von Hallominator
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer damals das Duell zwischen Merkel und Steinmeier gesehen hat, weiß ganz genau, dass ein paar lockere Sprüche und ein bisschen Humor der Sache NICHT schaden können.

Ich habe die Hoffnung, dass Raab da ein wenig Auflockerung reinbringt und der politische Stoff nicht all zu langweilig daherkommt. Aber einige Leute scheinen wirklich nur dann zufrieden zu sein, wenn das Publikum wegen zu vieler Fachbegriffe nichts versteht und mittendrin einschläft. Das ist meiner Meinung nach nicht Sinn der Sache, also herzlich willkommen, Stefan!
Kommentar ansehen
29.08.2013 20:48 Uhr von polyphem
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde man hätte noch sämtliche Kandidaten von DSDS und dem Dschungelcamp ins Moderatorenteam holen sollen, damit wirklich genug Kompetenzen vorhanden sind. So wirkt das Team ziemlich unter besetzt.
Kommentar ansehen
29.08.2013 21:07 Uhr von katorn
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ernsthafte Politik? In Deutschland? Selten so gelacht...
Kommentar ansehen
29.08.2013 21:14 Uhr von pjh64
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das TV-Duell ist ein Glazstück medialer Verblödung. Wir sind schlußendlich in Idiocracy angekommen.
Kommentar ansehen
29.08.2013 21:15 Uhr von Shifter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja wenns kein larifari geben darf muss man die politiker wieder ausladen
Kommentar ansehen
29.08.2013 22:20 Uhr von Schnulli007
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Raab, diesen Gossenkomiker.
Fehlt nur noch, dass solche Honks wie Barth oder Pocher in so einer Sendung auftauchen.
Kommentar ansehen
29.08.2013 23:26 Uhr von helldog666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn meine Raab Zeiten vorbei sind (die ersten Jahre TV Total etc. waren schon cool, direkt danach die Bullyparade usw.) , Stefan Raab weiß in so einem Fall wann er rumblödeln kann und wann er seriös wirken sollte, das muss man ihm dann doch lassen, aber auch nur weil Image = Geld (Aufträge/Verträge etc.) ist, aber das hat er auch nicht mehr nötig kann ich mir vorstellen wenn ich mir vorstelle wieviel Asche der Typ auf der hohen Kante haben muss
Kommentar ansehen
30.08.2013 00:29 Uhr von AbusBambus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Peinlich nur, wenn soetwas von jemandem kommt der selber bei RTL ist.
Kommentar ansehen
30.08.2013 08:36 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Maa
Ich verdiene zwar nicht ganz so viel wie Herr Kloeppel, halte aber auch nichts von einer Anhebung des Spitzensteuersatzes.

Gerecht wäre ein Einheitssteuersatz wie in der Schweiz, denn es will mir partou nicht in den Kopf warum ich, weil ich mehr Geld verdiene als ein Maurer, prozentual mehr Steuern bezahlen soll
Kommentar ansehen
30.08.2013 10:49 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@aberaber
Ich glaube kaum dass man was gegen die Sendungen von Kloeppel auf RTL sagen kann.

Und das Fernsehduell hat er in der Vergangenheit sehr souverän geführt
Kommentar ansehen
30.08.2013 10:59 Uhr von Lord_Prentice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hahaha xD...sagte der RTL-"Newz"-Anker...xD
Kommentar ansehen
30.08.2013 11:16 Uhr von anmen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hans Meiser 2.0 ...lol Der einzige der Nachrichten kommentiert mit seinen Grimassen und seiner Sportquitsche daneben, er hat doch aus einst seriösen Nachrichtesendungen einen Komödiantenstadel gemacht mit dem rumgeblödel.

.... 8.50€ Mindestlohn nach 100 Tagen...850€ Mindestrente, alleine dafür müsste die Sendung das Krümelmonster moderieren um dem Herrn Steinbrück auf seiner Kanonenkugel die passende Bühne zu bieten.
Kommentar ansehen
30.08.2013 11:46 Uhr von Biovital22
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und das "Es geht hier um ernsthafte Politik" sagt ausgerechnet Peter Klöppel der Depp vom Dienst

Den Sinn von Sendungen mit Peter Klöppel versteh ich bis heute nicht, genau so wenig wie die von Lanz.
Kommentar ansehen
30.08.2013 11:52 Uhr von Biovital22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123

na klar wenn ich die Fragen vorher kenne und fleissig übe, ist das auch kein Wunder, für mich ist der gelernte Metzger ziemlich überheblich.

Aber die Politiker kann er ruhig befragen, wer sich blamiert wird man dann sehen.

Obwohl wenn ich mir die Sendungen mit Klöppel vorher so angesehen habe, kann man erkennen das er Parteiisch ist und RTL sowieso.
Kommentar ansehen
30.08.2013 11:55 Uhr von Biovital22
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Hallominator

Politik ist aber keine Show Veranstaltung in der sich Möchtegern Moderatoren profilieren sollen.

Und im Vordergrund stehen.

[ nachträglich editiert von Biovital22 ]
Kommentar ansehen
31.08.2013 10:11 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da meldet sich ja genau der richtige Pseudonachrichten Sprecher.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?