29.08.13 12:17 Uhr
 1.327
 

Simbabwe: Diktator plant 220 Millionen Euro teuren Vergnügungspark im armen Land

Robert Mugabe ist der Diktator in Simbabwe und plant nun ein absurd teures Projekt in seinem armen Land.

Der 89-Jährige will einen 220 Millionen Euro teuren Vergnügungspark bei den Viktoriafällen bauen.

Das Projekt soll ein "afrikanisches Disneyland" werden und den Tourismus ankurbeln, so die Regierung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Diktator, Simbabwe, Robert Mugabe, Vergnügungspark, Viktoriafälle
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2013 12:20 Uhr von Rychveldir
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Priorities.

You are doing them wrong.
Kommentar ansehen
29.08.2013 13:15 Uhr von untertage
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
die einen stellen sich einen Vergnügungspark hin, die anderen schenken es den Griechen....beides kacke
Kommentar ansehen
29.08.2013 14:08 Uhr von machi
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wetten er bekommt mind. 50 Millionen Schmiergeld, das Land kommt durch Enteignung zu stande, die Baukosten steigen nochmal auf das 3fache an, wobei die wirklichen Baukosten bei max. 50 Millionen liegen, der Rest verschwindet durch Korruption?

Ist ja auch viel sinnvoller als Ausbildungsplätze für die arbeitslose Jugend ...
Kommentar ansehen
29.08.2013 14:45 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@machi
Das dürfte es so ziemlich treffen. Also nicht viel anders als bei Bauvorhaben bei uns hier...
Kommentar ansehen
29.08.2013 15:28 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Simbabwe ist genauso von einem Größenwahnsinngen regiert wie NK.
Kommentar ansehen
29.08.2013 23:53 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wolfsburger
Was ist denn für dich ein armes land?

Das BIP pro Kopf ist kaufkraftbereinigt an VORLETZTER Stelle auf der Welt, Und das wenige Geld ist auch noch auf wenige Menschen verteilt.
Kommentar ansehen
30.08.2013 00:53 Uhr von helldog666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir verdienen echt alles was auf uns mit riesigen Schritten zukommt, jede einzelne Sekunde.....
Kommentar ansehen
30.08.2013 08:56 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem?

Der Vergnügungspark wird tausenden von Menschen über Jahre hinweg Arbeitsplätze bieten.

Von den ganzen Nebenschauplätzen durch den Tourismus mal abgesehen.
Kommentar ansehen
02.09.2013 23:16 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man es wieder, niemand dürfte so viel Entscheidungswillkür haben. Wer kann sich denn in so einem Umfeld von Bedürftigen und Unglücklichen noch amüsieren? Es ist Verhöhnung eigener Leute und ein Weiden an der Armut. Wenn Menschenfresser zu Macht kommen...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?