29.08.13 11:35 Uhr
 1.044
 

Papst Franziskus: Jugendliche müssen "Lärm machen" und gegen den Strom schwimmen

Bei einem Treffen mit rund 500 Jugendlichen des italienischen Bistums Piacenza-Bobbio gab Papst Franziskus diesen den Rat, "Lärm zu machen". Junge Menschen müssten laut sein und so nach der Wahrheit und Güte suchen.

Weiter erklärte der Pontifex, dass Jugendliche die "Schöpfer der Zukunft und Bringer der Hoffnung" seien. Auch wenn es gegenwärtig keine einfache Zeit für junge Menschen sei, so müssen diese doch den Willen haben, etwas zu verändern und dieses laut einfordern.

Aber sie dürfen ihren Kummer nicht mit Alkohol oder Drogen betäuben, sondern diesen aktiv bekämpfen. So sollten sie gegen den Strom schwimmen und gegen diese Kultur kämpfen, die so viele schlimme Dinge hervorbringe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jugendliche, Strom, Papst Franziskus, Lärm
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Donald Trump will sich bei seinem Italien-Besuch mit Papst Franziskus treffen
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2013 11:59 Uhr von GroundHound
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Aha. Und man "schwimmt gegen den Strom", wenn man ein Schaf in der religiösen Herde wird?
Ja nee, ist klar...


Edit: Jugendliche nehmen Drogen meist, weil es ihnen Spaß macht, seltener aus Kummer.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
29.08.2013 13:18 Uhr von untertage
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Klappt nicht...das hat die Jugend in Stuttgart versucht und von Hundertschaften den Hintern im Schlossparkl versohlt bekommen...inkl. Rentner und andere die den Mund aufgemacht haben.
Kommentar ansehen
29.08.2013 15:09 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist das erste mal, dass ich vernünftige Worte aus dem Vatikan höre. Will da etwa jemand jemandem nach der Schnauze reden in der Hoffnung neue Anhänger zu gewinnen bzw alte Anhänger zu binden?
Ansonsten kann ich mich nur "untertage" anschließen.
Die Jugend wird von den alt eingesessen unterdrückt.
"Die können ja keine guten Ideen haben, die haben ja noch gar keine Erfahrung" ....
Kommentar ansehen
29.08.2013 16:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@untertage
Es hatten viele den Eindruck, dass ihr nur Randale aus Prinzip gemacht haben. Hauptsache gegen irgendwas. Denn eure Argumente gegen den S21-Bahnhof waren an den Haaren hergezogen.
Es führte aber immerhin zu einer Volksbefragung - und ab sofort werden die Bürger besser in neue Projekte eingeweiht und befragt.
Ergebnis: es hat für die Zukunft was gebracht.
Kommentar ansehen
29.08.2013 21:42 Uhr von Gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, ich bin damals auch gegen den Strom geschwommen:
Ich war überzeugter Katholik. Aber um den Kritikern besser Paroli bieten zu können, habe ich beschlossen aus Prinzip alles in Frage zu stellen. Der Plan war, dass ich meinen Glauben von Grund auf neu erarbeiten wollte. Der Schuss ging aber nach hinten los; ich wurde komplett ungläubig!
Kommentar ansehen
29.08.2013 22:41 Uhr von Zoobesucher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Junge Menschen müssten laut sein und so nach der Wahrheit und Güte suchen."
- Aber nicht im Rahmen der Kirche, da heißt es immer noch:
Schweigen und Demut, die Kirche hat als einzige die Wahrheit und das Dogma.

Jugendliche seien die "Schöpfer der Zukunft und Bringer der Hoffnung"
-Klar, was können sie auch sonst sein, wenn sie keine Verhütungsmittel verwenden dürfen.

"So sollten sie gegen den Strom schwimmen und gegen diese Kultur kämpfen, die so viele schlimme Dinge hervorbringe."
- Nun ja, schon. Aber nicht gegen diese "katholische Kultur", die auch so viele schlimme Dinge hervorbrachte und noch immer bringt.

Alles so schön geschmeidig im Text, lieber Pappi Papst.
Auch du hast wohl neue Medienberater.
Wurde aber auch Zeit, daß du die Kirche modernisierst.

Hoppla, es sind ja nur Wörter, die du ablässt.
Sorry, hab ich fast nicht gemerkt.
Heisse Luft und in Afrika nix Neues.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Donald Trump will sich bei seinem Italien-Besuch mit Papst Franziskus treffen
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?