29.08.13 06:28 Uhr
 5.162
 

Neue Theorie: Die Menschen sind eigentlich Marsianer

Biochemiker Steve Benner vom Westheimer Institute für Wissenschaft und Technologie, stellte auf der Goldschmidt Konferenz in Florenz seine Theorie über die Herkunft des Lebens auf der Erde auf.

Er stellte vier Paradoxa zur Debatte, die gegen den Ursprung des Lebens auf der Erde, aber für die Entstehung des Lebens auf dem Mars sprechen.

Das wichtigste Paradoxon für Benner ist, dass zur Entstehung von Leben eine oxidierte Form des Elements Molybdän unabdingbar ist. Molybdänoxid war seiner Meinung nach auf der Erde mangels Sauerstoff nicht verfügbar, auf dem Mars hingegen vermutlich schon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Erde, Mars, Theorie
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2013 06:41 Uhr von brycer
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
"...auf dem Mars hingegen vermutlich schon." <-- Ja, es könnte sein dass vermutlich die Chance bestünde dass sich die Möglichkeit ergeben hätte dass, wenn alle Voraussetzungen gegeben wären, vermutlich... ;-P
Eine sehr vage Theorie. Theoretisch hätte natürlich das Leben auch einfach so, ganz urplötzlich... :-D
Ich glaube die Menschheit wird noch bis zu ihrem Ende Theorien über ihren Ursprung aufstellen und trotzdem nie so recht ergründen können was wirklich Sache war.
Der Mensch hat sich immer schon gefragt: Woher komme ich?
Aus dieser Frage heraus haben sich die verschiedenen Religionen entwickelt, von denen die einen behaupten es gebe einen alleinigen Schöpfer des Chaos, die anderen setzen da eher auf Teamwork und bei anderen war der Mensch immer schon da.
Wobei das mit dem ´immer´ auch schwer zu erklären ist.
"Immer? Wann hat ´Immer´ angefangen und was war davor?" ;-P
Kommentar ansehen
29.08.2013 07:34 Uhr von Andy81DD
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Tja hätte er mal Stargate/Stargate Universe geschaut, dann wüßte er wo die Menschheit herkommt ;-)

Alternativ, die Version der Bibel, die nette Geshichte mit den 7 Tagen :-D ist einfacher zu merken und kann überall nachgelesen werden :-)
Kommentar ansehen
29.08.2013 07:35 Uhr von mort76
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
brycer,
im Weltraum gibt es doch so dermaßen unwahrscheinliche Phänomene...da ist die Panspermie-Theorie auch nicht unmöglich.
Unser Universum ist fast 14 Milliarden Jahre alt...das ist genug Zeit, um auch äußerst unwahrscheinliche Ereignisse geschehen zu lassen.

Wenn die Mars-Theorie stimmt, sollte sie sich AUF dem Mars beweisen lassen...und da die Mars-Mission technisch so langsam in Reichweite rückt...
Kommentar ansehen
29.08.2013 07:43 Uhr von PuerNoctis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@brycer
Kaos, glasklar. Wir sind daraus entstanden, wir werden dahin zurückkehren ;D
Kommentar ansehen
29.08.2013 07:48 Uhr von mort76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
...und wir leben darin.
Chaos ist unendlich.
Kommentar ansehen
29.08.2013 08:49 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ouster,
soweit ich weiß, ist die Molybdänoxid-Thorie recht neu, auch, wenn die Panspermie-Theorie schon alt ist.
Kommentar ansehen
29.08.2013 09:51 Uhr von EynMarc
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ach darum der Parteinamen Die Grünen.
Hmm aber ich dachte Außerirdische sind Intelligent. Lach
Kommentar ansehen
29.08.2013 09:58 Uhr von Fomas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann auch von einem Kometen gekommen sein. Nur weil es das auf dem Mars gibt heißt es nicht wir kommen vom Mars. -_-
Kommentar ansehen
29.08.2013 10:15 Uhr von EynMarc
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Auf dem Mars gibt/gab es nichts an Leben.

Druck*
6 · 10?3 bar
Temperatur*
Min. – Mittel – Max.
140 K (–133 °C)
218 K (?55 °C)
300 K (+27 °C)[2]
Hauptbestandteile
Kohlenstoffdioxid: 95,32 %
Stickstoff: 2,7 %
Argon: 1,6 %
Sauerstoff: 0,13 %
Kohlenstoffmonoxid: 0,08 %
Wasser: 0,02 %

Glaube nicht das bei so was Leben gibt, Und wenn angepasst am Mars den könnten sie aber nicht, zur Erde kommen, weil da hätten sie das selbe Problem wie wir Menschen auf dem Mars.
Und kein Lebewesen kann ohne Wasser Leben.
Kommentar ansehen
29.08.2013 10:40 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
die news ist äußerst fragwürdig. ich höre heute zum ersten mal, dass molybdänoxid für die entstehung des lebens nötig ist? wer genau hat das behauptet und seit wann wird das behauptet? quellen bitte! und wie kann man das wissen, wenn man noch nicht mal weiß, wie oder warum leben überhaupt entsteht bzw. die dazu nötigen mechanismen noch gar nicht bekannt sind?
Kommentar ansehen
29.08.2013 10:49 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@EynMarc

Wer genau behauptet noch, es habe kein Wasser auf dem Mars gegeben? Hat man dich vor 10 Jahren schockgefroren und erst jetzt aus der Cryokapsel befreit?
Kommentar ansehen
29.08.2013 11:04 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
EynMarc, schon mal dran gedacht, dass der Mars in grauer Vorzeit mal ein gaaanz klitzekleines etwas anders ausgesehen haben könnte?
Kommentar ansehen
29.08.2013 11:14 Uhr von EynMarc
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
weiß ich doch nicht ob es Wasser hat oder mal hatte, hab nur die Daten von Wiki angeschaut und 0,02% hört sich nicht nach viel Wasser an wo was überleben könnte.
Und da sollte leben entstehen wo auf 2 Beinen Steht intelligent ist und Raumschiffe baut. arg.

Ne ich glaube nicht an diesen Quatsch.
Kommentar ansehen
29.08.2013 11:27 Uhr von brycer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
EynMarc:

Und da sind wir wieder bei dem Thema: Müssen ausserirdische auf zwei Beinen stehen und blecherne Raumschiffe bauen? Oder sind das dann uns völlig unbekannte Lebensformen die sich auch anders fortbewegen?
;-P
Kommentar ansehen
29.08.2013 12:38 Uhr von mallcom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...wenn ich so ins Regierungsviertel nach Berlin schaue, teile ich die Vermutung: Denn die können nicht von dieser Welt sein...
Kommentar ansehen
29.08.2013 12:54 Uhr von Stahlmaschine
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
jawoll,endlich einer der es begriffen hat.liegt doch nahe.der mars war mal bewohnbar.und immer wieder findet man hinweise das menschen schon vor ewigen zeiten mehr wussten als man heute denkt.die ersten siedler brachten dieses wissen mit als man vom mars flüchten musste.
Kommentar ansehen
29.08.2013 19:25 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
EynMarc,
wir sind doch relativ kurz davor, die Probleme einer Marsreise zu lösen- eine Marsmission ist greifbar nahe, und eine Besiedelung in Form einer Biosphäre wäre zwar extrem teuer, aber machbar...die Probleme, die sich UNS stellen, sind lösbar, und im Umkehrschluß sollte das umgekehrt dann ja wohl auch funktionieren.
Kommentar ansehen
30.08.2013 20:09 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott hatte einen Müllbehälter etwas länger stehen lassen, es hat angefangen zu schimmeln, zu stinken und zu krabbeln, da hat er sich einen Biotop angeschafft und es dort entsorgt. ;) Theorie zum Verständnis, wo sich das Leben ausbildet. Wahrscheinlich ist die Menschheit eine Mischung aus sämtlichen Rassen aus der kosmischen Umgebung, daher soviel Missverständnis untereinander. Aber wenn wir es hier miteinander schaffen, dann zeigen wir denen gleichzeitig die Lösung auf. Das Menschheitsexperiment Erde.

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
09.09.2013 11:48 Uhr von froggerdirk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ohne Wasser kein Leben" - wenn ich das immer höre/lese...
Nur weil es BEI UNS so ist,muß es nicht allgemeingültig sein.
Eventuell sind andere Stoffe ebenfalls geeignet,z.B. Gase bei extrem niedrigen Temperaturen,wo sie flüssig sind.
Wir wissen noch lange nicht,wie Leben entsteht,wollen aber bereits festlegen,welche Temperaturen es braucht,welchen Druck,PH-Wert usw.
Erinnert mich an das "Wissen",ohne Sonnenlicht gehe nichts,über ?? Grad Celsius gebe es kein Leben und noch andere "Sichere Erkenntnisse".
Bis dann am Meeresgrund die sogenannten "Black Smoker und White Smoker" entdeckt wurden,inclusive gedeihender Lebewesen,obwohl kein Sonnenlicht in diesen Tiefen ankommt und Druck von mehreren hundert Bar vorherrscht.

Damit will ich nur sagen,das unser Wissen derart begrenzt ist,das man sich mit Äußerungen wie "Leben gibts nur unter diesen oder jenen Umständen" lieber zurückhält.
Mit Sicherheit kommen noch einige nie für möglich gehaltene Dinge auf uns zu!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Schauspielerin Sofia Vergara wird im Namen ihrer eingefrorenen Embryos verklagt
Griechenland: Regierung will armen Rentnern an Weihnachten Millionen Euro zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?