29.08.13 06:17 Uhr
 260
 

Model Robyn Lawley: Es gibt wichtigeres im Leben als das Gewicht

In einem Interview mit dem britischen Guardian beklagte Model Robyn Lawley den Umgang mit dem Thema Gewicht bei Frauen. Als "plus-size model" wird sie gerne als Vorzeigeobjekt gegen die sonst recht mageren Models angeführt. Doch dies ist ihrer Meinung nach genau das Falsche.

Die Aussage "dünn ist hässlich" sollte genauso gemieden werden wie die Aussage "dick ist hässlich". Es müsse einfach mehr Vielfalt bei Models gezeigt werden, statt sich auf weiße, super dünne 16-jährige Mädchen einzuschränken.

Durch eine gesunde Darstellung von Models hätten Frauen es leichter, sich in ihrem eigenen Körper wohl zu fühlen. Eltern gibt sie den Rat: "Sagt euren Töchtern, dass ihr sie so liebt, wie sie sind." Statt mit dem eigenen Gewicht könnte man sich mit viel besseren Themen beschäftigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maverick Zero
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Leben, Kritik, Model, Gewicht
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2013 06:17 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung, wo die Dame nun "plus-size" sein soll, aber von der Grundidee her hat sie recht: Solange man nicht in gesundheitlich bedenkliche Extreme abrutscht, ist das Gewicht einer Person totale Nebensache.
Kommentar ansehen
29.08.2013 06:46 Uhr von brycer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Es gibt wichtigeres im Leben als das Gewicht" <-- Ja, wenn man genug davon hat... ;-P
Kommentar ansehen
29.08.2013 07:11 Uhr von brycer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Maverick Zero:
Wenn man den Modelagenturen und der Modeindustrie glaubet, dann ist sie hoffnungslos zu dick.
Gute Chancen Model zu werden haben doch meist nur magersüchtige Mädchen, die sich beim Duschen zwischen zwei Strahlen abtrocknen können. Das Problem zeigt sich dann auf der Straße. Bei Windstärken über 1,5 müssen sie Gewichte in Form von Taschen mit sich führen, um nicht davon geweht zu werden. Auch bei Gullys ist Vorsicht geboten. Ein unbedachter Schritt und weg ist das Model. ;-P

Dass diese magersüchtigen Models auch nicht gesund sind, das wissen die Modelagenturen und die Modeindustrie doch schon lange. Aber es scheint dem Großteil von ihnen egal zu sein. Sie präsentieren uns so etwas immer noch als Schönheitsideal, wenn eine Frau eine Figur wie eine Hundehütte hat - überall Knochen. ;-D
Im Endeffekt muss zwar jede/r für sich entscheiden was sie/er als schön empfindet, aber leider lassen sich viele junge Mädchen noch immer von diesem Magermodelwahn leiten und zerstören damit ihre Gesundheit.
Gut, es gibt auch das andere Extrem. Das wird in der Öffentlichkeit auch nicht so breit getreten, ist aber auch recht häufig zu sehen.
Das hat dann weniger mit ´Verführung durch andere´ zu tun, sondern manchmal sogar mit dem Frust die vorgegaukelten Ziele der Modeindustrie nicht zu erreichen.
Warum die Modeindustrie gerade auf solche Magermodels abfährt? Böse Zungen behaupten ja, weil sie sich da bei den Modeschauen einiges an Stoffen spart. ;-P

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?