29.08.13 06:13 Uhr
 956
 

Kreuzigung auf Wunsch in Paraguay

Eine junge Frau ließ sich aus freiem Willen kreuzigen, um gegen neue Sparmaßnahmen der Regierung zu protestieren. Busfahrer sollten entlassen werden um die Staatskasse zu schonen.

Das Ganze beruht auf einer mehrtägigen Protestaktion.

Zuvor ließen sich bereits fünf Männer Nägel durch die Handballen schlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MDavies
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Protest, Wunsch, Paraguay, Kreuzigung
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2013 06:14 Uhr von montolui
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
...mehr Nägel, ich rutsche...
Kommentar ansehen
29.08.2013 08:32 Uhr von Doloro
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wann lernen das die Leute endlich:
Die Römer haben höchstwahrscheinlich keine Kreuze benutzt, sondern aufrechtstehende Marterpfähle.

Wer das nicht glaubt, soll mal googeln.
Kommentar ansehen
29.08.2013 09:45 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pics or it didn´t happen
Kommentar ansehen
29.08.2013 13:54 Uhr von HorrorHirn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer es wirklich ernst meint, lässt sich Pfählen!

Aber im ernst: Die Frau hat Eier!
Kommentar ansehen
02.09.2013 22:48 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schöön dass es soweit weg ist und es nicht gerade eine aus der Verwandtschaft ist, Distanz schürt makabren Humor der Feiglinge. Hierzulande wurde aber auch schon so mancher durch Verordnungen direkt oder indirekt zum Selbstmord getrieben. Wie wehrt man sich gegen pauschale Politik welche im Einzelfall nicht greift, als einzelner "Winmühlenkämpfer"? Warum muss die Politik die Menschen so zum verzweifeln bringen, das sie bereit sind ihr eigenes Leben zu riskieren? Viele Menschen werden einfach so ihrer Existenz beraubt, ganz locker aus dem Chef-Sessel heraus. Die ringen auch noch darum arbeiten zu dürfen, nicht um beschenkt zu werden, obwohl sie es dafür sollten.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?