28.08.13 19:56 Uhr
 424
 

Quoten-Absturz: RTL muss inzwischen wieder um den Tagessieg kämpfen

Marktführer RTL hatte lange keine Sorgen und begann im Herbst 2009 mit seinem Höhenflug. In der Saison 2010/11 hatte der Kölner Sender einen durchschnittlichen Marktanteil von über 19 Prozent in der Zielgruppe, in der letzten Saison nur noch 15,5 Prozent.

Vor allem das Nachmittagsprogramm ist einer der Gründe für den rasanten Abwärtstrend. Holten die Scripted-Reality-Formate zwischenzeitlich über 30 Prozent Marktanteile, liegt zum Beispiel "Familien im Brennpunkt" nur noch bei 16 und "Verdachtsfälle" bei 15 Prozent.

RTL muss sich wieder an etwas gewöhnen, was man lange nicht mehr kannte: Konkurrenz. Der Tagessieg ist für die Kölner längst nicht mehr reserviert und so kann auch mal Sat.1 oder ProSieben vorne liegen. Für den deutschen TV-Markt ist das nach Meinung von "DWDL" eine gute Sache, Konkurrenz belebe wieder das Geschäft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Absturz, Einschaltquote, Tagessieg
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 20:08 Uhr von Lichqueen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht merken die endlich, dass die leute sich nicht mehr stundenlang von stumpfem blödheits-programm berieseln lassen wollen...

[ nachträglich editiert von Lichqueen ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 20:57 Uhr von fraro
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Achtung! Jetzt kommt was ganz Böses:

Die Zielgruppe ist in der Zwischenzeit so restlos verblödet, dass sie die Scripted-Reality-Formate nicht mehr versteht ;-)
Kommentar ansehen
29.08.2013 07:54 Uhr von keineahnung1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Holten die Scripted-Reality-Formate zwischenzeitlich über 30 Prozent Marktanteile" Die Deutschen haben´s doch echt nicht besser verdient.
Kommentar ansehen
29.08.2013 13:51 Uhr von HorrorHirn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt keinen vernünftigen Grund sich weiterhin das TV-Programm anzusehen. Die privaten Sender senden nur noch Werbung, die von anderen belanglosen Inhalten unterbrochen wird und ÖR-Sender berichten nicht unabhängig bzw. ist das restliche Programm wenig attraktiv.

Vor ca. einem Monat hatten wir uns einen Film auf einem privaten Sender ansehen ... wer tut sich das an? Es gab gefühlt alle 10 bis 15 Min. Werbung!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?