28.08.13 19:54 Uhr
 179
 

Start-up "AoTerra: Abwärme von Servern soll Häuser beheizen

Das Start-up-Unternehmen "AoTerra" will Serverschränke in Privathäusern installieren und per Wärmetauscher an das Heizungssystem anschließen.

Die vernetzten Serverkapazitäten sollen dann an Rechenzentren und Firmen verkauft und vorwiegend für das Cloud-Computing genutzt werden. Alle Server sollen in Deutschland gehostet werden.

Der Hausbesitzer zahlt die Anschaffung des Serverschrankes mit 12.000 Euro und erhält dafür 15 Jahre Wärme frei Haus. Wartung und Strom übernimmt AoTerra.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Server, Wärme, Heizung, Start-Up
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 22:00 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sieht es da mit Stromausfall und Brandschutz aus? Und noch wichtiger, mit dem Datenschutz? Immerhin haben auch Hausbesitzer Zugang zu diesem Serverschrank.
Kommentar ansehen
29.08.2013 11:01 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gehe mal davon aus dass die cloudserver ordentlich konfiguriert sind. Ob da einer ausfaellt is dann irrelevant.

Brandschutz dagegen ist schon irgendwie ein Problem.Sprinkler sind eher eine schlechte Idee und ein FM-200 trockenloeschsystem (wenn´ das in DE ueberhaupt eingesetzt wird) ist schweineteuer.

Andererseits ist dann die Frage nach Bandbreite. Stellt das auch AoTerra bereit? Koennen die Hausbesitzer das auch nutzen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?