28.08.13 19:26 Uhr
 108
 

Kurs der Commerzbank legt dank Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch zu

Während derzeit die Kurse an den Börsen eher fallen, konnte der Kurs der Commerzbank Gewinne verbuchen. Ausschlaggebend war Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch, der mit seinen Aussagen Übernahmegerüchte anheizte.

"Grundsätzlich ist das denkbar. Bei einer europäischen Variante kommt es auf den Partner an", so der Minister.

Letzte Woche war bekannt geworden, dass sich die Großbanken UBS (Schweiz), Santander (Spanien) und BNP Paribas (Frankreich) für die Übernahme des 17-prozentigen Staatsanteils von Deutschland an der Commerzbank interessieren.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Gerücht, Commerzbank, Wirtschaftsminister, Aktienkurs
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 21:43 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, der Steuerzahler darf die Verluste tragen (Die Regierung hat mit ihrer Hilfe für die Bank Verluste gemacht) und die Aktionäre dürfen sich wieder über steigende Gewinne freuen. Wie in Griechenland (Private Gläubiger bekommen ihr Geld, dafür darf jetzt der Steuerzahler schon für 81% [vor der Krise:0%] der Schulden gerade stehen) und überall sonst auf der Welt.

Lieben Dank auch Frau Merkel. Wir schaffen das ja alles gemeinsam. harharhar

PS: Parteizugehörigkeit wäre nett, wenn die genannt werden würde. Jetzt "muss" ich wieder suchen....

[ nachträglich editiert von Schmollschwund ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 21:44 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FDP

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?