28.08.13 15:39 Uhr
 155
 

RTL will sich von seiner Beteiligung am russischen Fernsehmarkt trennen

Seit acht Jahren ist die RTL Group (Luxemburg) am russischen Fernsehmarkt beteiligt.

Damit soll jetzt allerdings Schluss sein und RTL will sich von seinen Anteilen an der National Media Group, die RTL seit zwei Jahre hält, trennen. Man geht von einem Erlös von rund 80 Millionen Euro aus.

RTL will immer die Nummer eins oder zwei im jeweiligen Land sein. Diese Möglichkeit ist allerdings in Russland auf längere Sicht nicht gegeben, daher wird man sich zurückziehen, heißt es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Russland, RTL, Fernsehen, Anteil, Rückzug
Quelle: www.wuv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100.000 Instagram-Fans wenden sich nach Cellulite-Fotos von Kim Kardashian ab
"How It Is (Wap Bap)": YouTube-Star Bibi veröffentlicht erste Musik-Single
Comedian Jochen Busse ist entsetzt, wie hässlich Stadt Köln ist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Parteitag: Christian Lindner hofft auf 100 Prozent
Deutsche Fluggesellschaft erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit
EU-Plan: Länder, die viele Flüchtlinge aufnehmen, bekommen mehr Geld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?