28.08.13 14:59 Uhr
 60
 

Chemnitz: Theater soll mit hartem Sparkurs über die Runden gebracht werden

Der Chemnitzer Theater-Chef Christoph Dittrich will durch einen harten Sparkurs sein Theater über die Runden bringen.

Dafür will er das Orchester verkleinern, auf Kostüme und Kulissen verzichten und mit anderen Theatern zusammenarbeiten, um die Kosten zu senken.

Auch sollen die Preise für bestimmte Karten und besondere Vorstellungen erhöht werden. Er erwartet auch von der Stadt eine Beteiligung an der ganzen Aktion in Form einer finanziellen Unterstützung in Höhe von 1 Million Euro mehr im Jahr. Die Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig sagte ihm dies schon zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Theater, Chemnitz, Sparkurs
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?