28.08.13 14:56 Uhr
 673
 

US-Angriff auf Syrien wäre illegal

Wie Lakhdar Brahimi, der Vermittler der UN im Syrien-Konflikt, am heutigen Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Genf erklärte, wäre ein militärisches Eingreifen seitens der USA derzeit illegal. Nach den internationalen Gesetzen bedürfe eine solche Aktion der Zustimmung des UN-Sicherheitsrates.

Währenddessen gaben mehrere westliche Länder bekannt, dass sie jederzeit bereit für einen Angriff seien, wenn nötig auch ohne UN-Beschluss. "Ich weiß, dass Präsident Obama und die USA nicht für ihre Kriegslüsternheit bekannt sind. Wie sie sich entscheiden werden weiß ich aber nicht", so Brahimi.

Brahimi ist sich sicher, dass am 21.08.2013 nahe Damaskus "irgendeine Substanz" eingesetzt wurde, derzeit wartet er aber noch immer auf Beweise der westlichen Mächte und der UN-Inspektoren.


WebReporter: Mauzen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angriff, Syrien, illegal, Genf
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 15:01 Uhr von Kochi56
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Seit wann stört die USA irgend etwas ?

"Ich weiß, dass Präsident Obama und die USA nicht für ihre Kriegslüsternheit bekannt sind. "

äh nicht ?
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:02 Uhr von TausendUnd2
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Das Zitat ist ja ein Knüller.
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:05 Uhr von Mauzen
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, er ist ein UN Botschafter, er muss sowas sagen, sosnt waer seine neutrale Vermittlerposition dahin.

Wuerde mich auf jeden Fall nicht wundern, wenn Obama sich in die Liste der US-Kriegsverbrecher-Praesidenten einreiht.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:14 Uhr von Destkal
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Der letzte Irak Krieg war auch illegal, hat da wo es ernst wurde auch niemanden interessiert.

[ nachträglich editiert von Destkal ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:17 Uhr von Destkal
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@clematis

Obama hat den Friedensnobelpreis bekommen. Das heiß er ist ein Mann des Friedens. Oder?



ODER?????
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:17 Uhr von atrocity
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Haha, legal, illegal, scheiß egal, USA.
Legalität juckt die USA weder beim der Überwachung der eigenen Bürger, noch beim Foltern von Terrorverdächtigen, noch bei ihren Gefangenen in Guantanamo, noch bei den Drohnen angriffen in Pakistan.

Als ob die USA noch ein Rechtsstaat wäre der sich um irgendwelche nationalen oder internationalen Gesetze schert.

[ nachträglich editiert von atrocity ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:45 Uhr von SamSniper
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
welchen Erfolg hatte er in seinem Jahr als Sondergesandter nach Kofi Annans Aufgabe?
Wie man einen Aufstand mit Gewalt entscheiden kann, hat er als Minister im algerischen Bürgerkrieg ja gezeigt.(150.000Tote).
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:51 Uhr von Granatstern
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Na, da wird Obama jetzt aber zwei Mal überlegen, ob er Syrien attackiert. Nicht.
Der Friedensnobelscheißdreckspreis hat damit wohl nachhaltig seine Bedeutung verloren.
Kann man solche Auszeichnungen nicht rückwirkend wieder aberkennen? Für ausgeprägte Verlogenheit und Schauspielerei?
"Yes, we can" .. bitter, bitter.
Yes, we can and we will enslave you all.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?