28.08.13 14:26 Uhr
 1.864
 

UNO: Carla del Ponte äußert sich zu dem aktuellen Giftgas-Anschlag in Syrien

Die Uno-Sonderermittlerin, Carla del Ponte, hat im Schweizer Fernsehen Stellung zur neuen Giftgas-Attacke genommen. Die laufenden Ermittlungen, die unter anderem auf Zeugenaussagen von Betroffenen des Anschlages beruhen, weisen darauf hin, dass die Rebellen den Anschlag verübt haben.

"Gemäß unseren Ermittlungen liegen starke, wenn auch nicht unwiderlegbare Beweise dafür vor, dass die Seite der Opposition und nicht die Regierungstruppen Sarin eingesetzt hat", so die Sonderermittlerin in dem Interview.

Die UN-Kommission distanzierte sich daraufhin von der Aussage und betonte, dass eindeutige Beweise zur Zeit nicht vorlägen um die Schuldfrage eindeutig beantworten zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anschlag, Syrien, UNO, Giftgas
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzleramtschef Peter Altmeier räumt auch Fehler in Flüchtlingspolitik ein
Deutschland: Nur fünf Flüchtlinge sind in Bundesbehörden angestellt
Österreich: Präsidentschaftskandidat reagiert auf Krebsgerüchte mit Arztbefund