28.08.13 13:19 Uhr
 1.081
 

Johann Wolfgang von Goethe und die Beziehung zum Islam

Die Tatsache, dass der deutsche Nationaldichter Johann Wolfgang von Goethe sich über den Islam und den Koran vertraut gemacht hat, ist sehr wenigen bekannt.

Zwischen 1770-1771 studierte Goethe in Straßburg, wo er auch Gottfried Herder kennengelernte. Dieser belehrte ihn über die Vorurteile gegenüber dem Orient.

In Goethes Tagebuch wurden Abschriften von "der Basmala" und mehreren Suren entdeckt. Neben der Bibel ist der Koran das wichtigste religiöse Dokument der Menschheitsgeschichte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlackMamba61
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Islam, Beziehung, Johann Wolfgang von Goethe
Quelle: dtj-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 13:19 Uhr von BlackMamba61
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
"Närrisch, dass jeder in seinem Falle Seine besondere Meinung preist! Wenn Islam Gott ergeben heißt, Im Islam leben und sterben wir alle". Johann Wolfgang von Goethe
Kommentar ansehen
28.08.2013 13:41 Uhr von Pils28
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Lobenswert. Man sollte immer versuchen sich ein möglichst großes Verständnis für Land und Leute anzueignen.
Kommentar ansehen
28.08.2013 13:50 Uhr von BlackMamba61
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Das jemand sich für eine Religon "NUR" interessiert ist doch nichts schlimmes.

Niemand schrieb hier das er ein Muslime sei.!!!
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:02 Uhr von maxyking
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde das der Film Herkules in New York das wichtigste religiöse Dokument der Menschheitsgeschichte ist.
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:06 Uhr von BlackMamba61
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Auf dich habe ich gewartet Benjaminx.
Du kennst den Kuran anscheinend besser als ich es kenne.
Kannst du mir bitte sagen in welchen Kapitel dein Zitat drinne steht?

[ nachträglich editiert von BlackMamba61 ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:07 Uhr von Jason31
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
In anlehnung an die Schreibweise von "BlackMamba61" folgende Frage: Weiß jemand ob es sich hier um "Rechthaberal-Reloaded" handelt?
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:33 Uhr von BlackMamba61
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
ich antworte gerne auf deine Frage.
Nein kennen tue ich dich natürlich nicht.
Deine Beiträge verfolge ich aber desto mehr.

Aber es ist immer noch keine Antwort auf meine Frage.
Würdest du mich bitte lehren, wo steht das im Kuran was du erwähnt hast.
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:46 Uhr von Jason31
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich

Danke! :)
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:42 Uhr von SergejFaehrlich
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Willkommen, neuer User Haberal.
Kommentar ansehen
28.08.2013 16:26 Uhr von mueppl
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Blackmamba
>>Würdest du mich bitte lehren, wo steht das im Kuran was du erwähnt hast. <<

Große Klappe, aber unfähig zu googlen

https://www.google.de/...

Und da stehen noch viel mehr solcher Aufforderungen drin.
Kommentar ansehen
28.08.2013 16:49 Uhr von BlackMamba61
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
hehe Witzig manche user
vorrab mal bin nicht haberal.. kannte ihn auch nicht...
einen satz ausdem zusammenhang zu reisen und darauf sich selbst was zu bastel finde ich nicht klug.
den Vers dannach und davor zu lesen empfehle ich.
Dann sollte es eigentlich klappen um den Kontext zu verstehen..

@MiaWuaschd
Wenn du wirklich eine Antwort möchtest, dann definiere deine Fragen.
-Welchen Satan meinst du? muss wissen das es nicht nur 1 gibt.
-Dein Darm und mein Darm sind gleich mach dir hier keine Sorgen.
-Warum sollte man beim beten nich nach oben schauen? Bei dem Gebet schaut man immer dort hin wo dein Stirn den Boden berühren sollte( In mekka ist das anders; kennst du bestimmt dieses eine schwarze "stein" dort schaut man hin.

-Was Muhammed s.a.v. in der wüste trank, er was so oft in der wüste welche reise meinst du?

-Die Flügel von Gabriel? Was hat das mit Islam zu tuen?
-Ein Gebet dauert max. 10 min wo man sich meistens immer bewegt, da schläft man nicht ein.

Ich warte auf deine eigentlichen Fragen die sich dahinter verstecken.
Kommentar ansehen
28.08.2013 17:07 Uhr von stekemest
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ahja, "sehr wenigen bekannt". Natürlich, denen, die Goethe nur vom "Faust" und "Werther" aus der Schule kennen, ist das wohl nicht bekannt. Allen, die sich etwas näher mit ihm beschäftigt haben, ist sein Bezug zum Islam aber gewisst nichts Neues - immerhin ist der West-Östliche Divan kein ganz obskures Werk der Weltliteratur. Um eine vorurteilsfreie Betrachtung oder gar religiöse Hinwendung zum Islam ist es Goethe aber nie gegangen. Die Beschäftigung mit "dem Orient" war im 19. Jahrhundert einfach en vogue, und Goethe sprang auf diesen Zug auf. Er lobte - als Dichter und Intellektueller - die Sprache und die klaren theologischen Aussagen des Korans, kritisierte zugleich aber das Weinverbot und prangerte die Ungleichbehandlung der Frauen an. Aus religiöser Sicht konnte er dem Islam sowieso nichts abgewinnen. Als ewiger Idealist verabscheute er das weltliche Machtstreben Mohammeds, das dem Islam in Goethes Augen seinen spirituellen Kern raubte. Auch das alles ist Goethekennern bekannt, wird aber leider oft ignoriert, wenn es um sein Verhältnis zum Orient geht.
Kommentar ansehen
28.08.2013 17:13 Uhr von PrinzAufLinse
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Neben der Bibel ist der Koran das wichtigste religiöse Dokument der Menschheitsgeschichte."
...und beide Bücher sollten in der Bibliothek in der Abteilung ´Fiktion´ zu finden sein.
Kommentar ansehen
28.08.2013 17:16 Uhr von spliff.Richards
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Du bist haberal. Kein anderer Autor diskutiert so stark unter seinen eigenen News mit und verrät damit das er nur Kontroversen starten will.

Was soll die ständige Account wechselei? Sowas ist ne Beleidigung der Intelligenz deiner Mitmenschen.

Den Schwachsinn von benjaminX und Konsorten ertragen wir doch auch brav. Da können wir deinen Schwachsinn auch noch wegstecken. Brauchst dich also nicht verstecken.

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 18:25 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
und gleich danach kam Goethe auf die Idee den Faust zu schreiben ...

*lach ..... duck .... wegrenn :D :D
Kommentar ansehen
28.08.2013 18:33 Uhr von BlackMamba61
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd

die Antwort schrieb ich dir auf der Arbeit.
So nun bekommst du eine Konkrete Antwort auf deine Frage.
Wo lebt Satan nachts ?
Antwort: Satan ist kein Wesen wie Menschen. Für den Satan ist es gleich ob es Tag oder Nacht ist. Er treibt also genau wie am Tage sein unwesen.

Wie viele Därme hat ein Ungläubiger, wie viele ein Moslem ?
Antwort: Von der Biologischen Erschaffung her sind Muslime und nicht-Muslime nicht unterschiedlich.

Warum darf man beim beten nicht nach oben schauen, was würde dann passieren ?
Antwort: Es gibt Regeln die die Körperhaltung während des Gebetes bestimmen, dementsprechend ist es auch geregelt wohin man gucken muss, und beim Stehen ist es die Stelle
wo das Gesicht während der Niederwerfung ankommen wird. Eine Ausnahme gibt es wenn man vor der "Kaba" betet, dann soll man während des Gebetes die "Kaba" anschauen.
Würde man diese Regel nicht einhalten würde man ein Bestandteil des Gebetes vernachlässigt haben den man mit einer weiteren Niederwerfung am ende des Gebetes korrigieren müsste.

Was tranken Mohammed und seine Anhänger in der Wüste ?
Antwort: Sie tranken Wasser, Zamzam-Wasser und Kamelmilch. (Ja, es gab damals schon Trinkflaschen)

Wie viele Flügel hatte Erzengel Gabriel (laut Mohammed)
Antwort: Wir wissen nicht ob der Engel Gabriel Flügel hatte, und wenn er welche hatte wieviele es waren oder wie Sie ausgesehen haben, denn Engel sind Geschöpfe die anderen Geschöpfen auf der Welt nicht ähneln. (schon garnicht den Fabelwesen von heute)

Was macht Satan mit Moslems die beim beten einschlafen ?
Antwort: Satan ärgert sich wenn ein Moslem beim Beten einschläft weil jemand der Sehr Müde ist aber dennoch das Gebet verrichtet weil er verantwortungsbewusst ist, ist kein Freund des Satans.
Kommentar ansehen
28.08.2013 20:29 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"sehr wenigen bekannt"
Nur wenn man von Goethe keine Ahnung hat.
Kommentar ansehen
29.08.2013 13:12 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann ist die Mamba doch nicht die neue Inkarnation von Haberal, denn der hätte alle religiösen Fragen sofort hundertprozentig richtig beantwortet. Ich frage mich, was aus dem guten Haberal geworden ist. Sonst ist er doch immer nach kurzer Zeit wiederauferstanden.
Kommentar ansehen
29.08.2013 19:24 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Mein lieber BlackMamba. Es wird mir sicher erlaubt sein, Dir in diesem Themenkomplex ein paar Informationen zu geben, die Du anscheinend bislang noch nicht hattest. Dementsprechend rate ich Dir an, Dich besser mit dem Islam, Sunna, Koran und Mohammed zu beschäftigen, bevor Du andere User belehren willst."

Alle Zitate und Auszüge die du erwähnt hast, haben nichts mit dem Koran zu tun, welches unser Heiliges Buch ist. Versuch mal bitte Fragen zum Koran zu stellen und nicht zu den Bücher die andere Leute geschrieben haben.

Es gibt mehrere Arten von Teufel, wenn du diese Unterschiede kennst bzw. bei deiner nächsten Fragen nennst würde ich dir präzisere Antworten geben.

Jeder Mensch egal ob Muslime oder nicht hat einen eigenen „Satan“ welches von Geburt bis zum Tot immer den Menschen begleitet (ja genau sogar du hast ein). So wie du erwähnt hattest schläft der auch in der Nasenhöhle (sozusagen der „kleine“ Teufel). Aber das ist nicht der Grund warum sich Muslime 3-mal die Nase vor dem Gebet waschen.


Dein Zitat hast du leider falsch abgeschrieben. Bitte schau das nächste Mal besser hin. Es heißt ungläubige essen in 7Därme Gläubige mit einem Darm. Das soll heißen ein Muslime isst wenig, nur was er braucht und ein ungläubige isst mehr als er braucht. Ich empfehle auch immer weiter zu lesen damit du auch den Zusammenhang verstehst.

Ich kann dir nur sagen was im Koran steht und mir hat bis jetzt keiner die Augen ausgerissen. Ich schau dort wo ich schauen muss beim Gebet.

Zu deiner 4. Frage bzw. Antwort. Deshalb fragte ich welche Reise du meintest.. Ja KamelUrin wurde auch getrunken „Anas Ibn Malik:

" Einige Leute vertrugen das Klima in Medina nicht, da wies der Prophet sie an, seinem seiner Herde, d.h. seinen Kamelen zu folgen und ihre Milch und ihr Urin (als Medizin) zu trinken. Sie folgten daraufhin seiner Herde, d.h. seinen Kamelen, und tranken ihre Milch und ihr Urin bis ihre Körper gesundeten...." (Hadith sahih bei Buchari)

Guck mal in was für eine Zeit unser Prophet lebte und mit was für ein Wissen ist das nicht herrlich.

Auch die Moderne Wissenschaft bestätigt dies. In einer Studie im Jahre 2005 wurde nachgewiesen, dass Kamelmilch selbst schwere Nahrungsmittel-Allergien heilen kann.

Teufel kann sich in alles verwandeln was es will. In Koran steht nichts wie der Teufel aussieht.

Sinn und Zweck deiner Fragen kann ich leider nicht nachvollziehen, ich weiß nicht ob du dich mit den Fragen beschäftigst oder nur abschreibst, eins kann ich dir aber empfehlen, wenn du dich anstatt mit Bukhari mit dem Koran so sehr vertraut gemacht hättest würdest du den Islam beitreten. (falls du es bist die diese Fragen stellt)
Ob ich diese Antworten kenne oder nicht, haben nichts damit zu tun ob ich ein Muslime bin oder nicht, 80% der Muslimen lesen nicht diese Bücher die du erwähnt hast. Islam basiert nur über den Koran. Es steht weder in Bukhari oder sonst irgendwo wie Muslime sich verhalten müssen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?