28.08.13 12:21 Uhr
 4.097
 

Kentucky: Schüler finden Michelle Obamas gesundes Schulessen schmeckt nach "Kotze"

Sowohl die Schüler als auch die Eltern aus dem US-Bundesstaat Kentucky sind nicht begeistert von dem gesunden Schulessen der First Lady Michelle Obama.

Myra Mosley von der Schulbehörde zitiert die Meinung der Schüler darüber so: "Sie sagen es schmeckt nach Kotze."

Die Schüler "verhungerten" geradezu bei diesem Essen und hungrige Schüler könnten nicht lernen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schüler, Michelle Obama, Kentucky, Schulessen
Quelle: www.thehollywoodgossip.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Meme von Michelle Obama: "Immigrantin nahm mir meinen Job weg"
USA: Frau verliert Job nach rassistischen Sprüchen über Michelle Obama
USA: Menschen starten bereits Kampagnen für Michelle Obama für Wahl 2020

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 12:30 Uhr von brycer
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, was gesund ist kann ja auch nicht schmecken. ;-P
Es fehlen Fett als Geschmacksträger und die vielen zugesetzten künstlichen Aroma-/Geschmacksstoffe.
Es ist ja nachgewiesen dass ein Mensch der immer nur mit irgendwelchen Geschmacksstoffe versehene (und ´aufgehübschte´ ;-P) Lebensmittel zu sich nimmt immer weniger von dem natürlichen Geschmack der Produkte wahrnimmt. Bekommt er also etwas dem diese Zusätze fehlen, dann schmeckt er eben nichts mehr.
Wen wundert es also dass Kinder, die ja eben fast ausschließlich mit industriell hergestellten Fertigprodukten aufwachsen immer weniger ´natürlichen´ Geschmack haben.
Kommentar ansehen
28.08.2013 12:37 Uhr von Sirigis
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Ob gesundes oder ungesundes Essen, das Zeugs lebt bzw. stirbt immer von/mit dem "Können" des Kochs (Mist, Mist, Mist,schon wieder vergessen) oder der Köchin. Die Essenskultur in den USA ist teilweise (habe ich leider auch schon "genießen" dürfen) schon ziemlich hard-core.
Kommentar ansehen
28.08.2013 12:58 Uhr von psycoman
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Gesundes Essen kann durchaus sehr lecker sein, aber Sirigis hat es schon gesagt, es liegt auch am Koch.

Kantinenessen ist nun auch grundsätzlich nicht unbedingt für den gar köstelichen Geschmack und die Frische bekannt, oder?
Kommentar ansehen
28.08.2013 13:23 Uhr von Mauzen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Macht nunmal gute Schlagzeilen, wenn die Frau des Praesidenten persoenlich fuer supergesundes Essen sorgt.
Daran dass es voellig sinnlos ist, Kindern soetwas aufzudraengen, da sie es sowieso nicht essen werden , denkt dabei aber natuerlich keiner.
Kommentar ansehen
28.08.2013 13:45 Uhr von Pils28
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Genaugenommen kann man hungrig besser lernen als satt.
Kommentar ansehen
28.08.2013 13:48 Uhr von schildzilla
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich war bereits in den USA und kann sagen, dass dort selbst einfaches “Brot“ pappsüss wie Burgerbrot/Milchbrötchen ist.
Die Süssigkeiten sind noch viel schlimmer!
Dass denen was gesundes nicht schmeckt, wundert mich nicht, jedoch hätte ich eher erwartet, dass die gar nichts mehr schmecken würden, da sie süsses gewohnt sind.
Kommentar ansehen
28.08.2013 13:49 Uhr von Paladin_Lvl1
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Na was wirds wohl gegeben haben? Fried Chicken und Melon Juice.
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:06 Uhr von FadingMoon
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kann mir gut vorstellen, dass das "Essen", was die Kinder bekommen, weder gesund noch lecker ist. Was heute als gesund gilt, besteht hauptsächlich aus Wasser und Zucker oder hat überhaupt keinen Nährwert, wie das, was übrig bleibt, wenn man den Rasen mäht (manche Leute nennen es Salat). Wenn man mal von künstlichen Geschmacksstoffen absieht, ist das gesund, was gut schmeckt.
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:36 Uhr von puri
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da hier keiner weiß wie das Essen geschmeckt hat - selbst wenn man wüsste was es denn war - kann man sich kaum ein Urteil weder über das Essen noch über die Schüler bilden.
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:23 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sie haben Brot aus dunklem Korn eingeführt und die Kinder wollen es nicht essen.

Kann ich verstehen viele kriegen zuhause sicher nur Toastbrot. Das ist das schon eine Umstellung.

Allerdings würde ich bei Low Fat Milch auch rebellieren, sie schmeckt einfach nicht.
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:48 Uhr von Gribbel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch bloß ein psychologischer Trick: Das Schulessen ist mit Absicht so schlecht damit keiner das Zeug ißt und stattdessen Verkaufsautomaten/fastfood/selbstmitgebrachtes, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Nicht ganz ernst gemeint.
Kommentar ansehen
28.08.2013 18:09 Uhr von sooma
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die sind einfach keine "echte" Nahrung mehr gewöhnt!

"[...]schools must provide lunches with certain amounts of fruits, vegetables, etc.

Specific gripes involved the new bread, which students don’t want to eat because it’s brown wheat, and the new milk, which is skim or 1 percent fat.

[...] There’s also a calorie cap, another point of contention: 850 for high school lunches, 700 for middle schools and a mere 650 calories for elementary schools."

Also mehr Obst, Gemüse, weniger Weißmehl, Fleisch und Fette und das auch noch in vernünftigen, ausgewogenen Portionen. Wer von klein auf nur Burger, Geschmachsverstärker-Pampe und Zuckerlimonade kennt, dem kommt der Gerschmack wohl erstmal komisch vor.

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 18:41 Uhr von sweetwater
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
klar wenn ich mein lebenlang nur burger, fritten und anderes fastfood esse, ist es doch klar das mir gemüse ohne die zusatzstoffe nicht schmeckt.
Kommentar ansehen
28.08.2013 19:00 Uhr von Missoni-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ich von den dortigen Schulkantinen gehört habe, das muss nicht nur aussehen, wie frisch gekotzt. Nein es muss auch so schmecken.
Kommentar ansehen
28.08.2013 20:59 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Mc Donalds als Ernährungsberater kein Wunder, das solch gesunde Sachen Teufelswerk sind!
Kommentar ansehen
28.08.2013 23:14 Uhr von Frambach2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine gesunde Ernährung und leckeres Essen schließen sich nicht aus, ganz im Gegenteil! Dass alles, was gut schmeckt, zwangsläufig ungesund ist, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Wer sich jedoch die ganze Zeit nur selbst kasteit, gibt früher oder später auf. Daher ist es wichtig sich Schlemmereien bzw. Fast-Food zu gönnen, aber nicht zur Regel zu machen.
Kommentar ansehen
29.08.2013 00:24 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch ok, in XX Jahren sind statistisch gesehen alle Amerikaner extrem übergewichtig, die Evolution regelt das schon.
Kommentar ansehen
29.08.2013 10:06 Uhr von Liberal72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es bei denen schon den Veggi Day? Wenn die "http://www.fr-online.de/..." mir das Essen ausschenken würde, dann würde ich lieber nichts essen anstatt zu kotzen.
Kommentar ansehen
02.09.2013 17:43 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was war denn da drin? Schafs- und Ziegenkäse schmecken bisschen säuerlich, wie Kotze.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Meme von Michelle Obama: "Immigrantin nahm mir meinen Job weg"
USA: Frau verliert Job nach rassistischen Sprüchen über Michelle Obama
USA: Menschen starten bereits Kampagnen für Michelle Obama für Wahl 2020


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?