28.08.13 12:08 Uhr
 5.558
 

China: Entführer lassen kleines Mädchen frei und geben ihm auch noch Geld

In China haben zwei Männer ein elf Jahre altes Mädchen entführt und wollten eine Million Yuan - umgerechnet etwas mehr als 120.000 Euro - Lösegeld für ihr Opfer.

Doch dann ließen sie das Mädchen frei und gaben dem Kind sogar noch Geld, circa 60 Euro, damit dieses wieder nach Hause könne.

Die Entführung kostete die Kidnapper nur Geld, denn zuvor investierten sie noch etwa 1.200 Euro in Masken und und einen Wagen. Nun wurden sie gefasst und bekamen eine Haftstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Geld, Mädchen, Entführer
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 12:36 Uhr von SpankyHam
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
ihm?
Kommentar ansehen
28.08.2013 12:46 Uhr von Naikon
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.08.2013 12:54 Uhr von psycoman
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Ihm ist völlig richtig. Das Mädchen und das Kind sind sächlich, also muss es, egal was man benutzt, immer ihm heißen, nicht ihr.

Das Mädche. Wem gaben sie Geld? Ihm, dem Mächdchen
Das Kind. Ihm, dem Kind.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 13:46 Uhr von jupiter_0815
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@psycoman
Ist schon richtig. Aber es ist bei bezugnehmenden Pronomen außer dem sächlichen (Neutrum) auch das weibliche Genus (Femininum) möglich.
Das Mädchen hat seine (auch: ihre) Eisenbahn kaputtgemacht. Das Mädchen ist nett. Es (auch: sie) ist immer hilfsbereit.
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:45 Uhr von psycoman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zu meiner Schulzeit bekam man dafür immer einen Fehler angestrichen, aber vielleicht hatte ich auch einfach seltsame Deutschlehrer.

Das ist eben auch unlogisch an der deutschen Sprache, aber das haben viele Sprachen.

Wenn ich das entscheiden könnte, gäbe es nur sächlich, außer für Dinge die eindeutig ein Geschlecht haben, der Mann, die Frau, die Mädchen, der Junge, die Kuh, der Stier, aber eben das Baum, das Schuh, das Tisch, das Frucht usw.

Sprache ist leider nicht logisch und konsequent.
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:47 Uhr von RazonT
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@jupiter_0815:
Dein erstes Beispiel ist auf jeden Fall laut Duden falsch.
Bei deinem zweiten Beispiel lässt sich darüber streiten.

Zitat Duden:
Wird heute ein Pronomen auf Mädchen bezogen, steht gewöhnlich die neutrale Form des Pronomens, d. h., das grammatische Genus ist ausschlaggebend: Das Mädchen, das (nicht: die) ihm die Blumen überreichte, war völlig unbefangen. Was hatte das Mädchen von seinem (nicht: ihrem) Leben? Nur wenn das Pronomen weiter entfernt steht, kommt dem natürlichen Geschlecht entsprechend auch die feminine Form des Pronomens vor: Silke war ein aufgeschlossenes Mädchen, das guten Kontakt zu seinen Kameradinnen fand. Besonders bemühte sie sich auch um ihre Schwester.
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:47 Uhr von xSounddefense
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Toll, dass die Entführung für das Mädchen letztlich gut ausgegangen ist, als die Kidnapper feststellten, dass sich ihr verbrechen nicht lohnt. Die meisten Kidnapper hätten sich des Kindes wohl anders entledigt..

Streiten wir uns doch also lieber Grammatik, anstatt auch nur ein Wort über diese außergewöhnliche News zu verlieren, damit auch nochmal jeder einzelne hier zum Ausdruck bringen kann, wie bewandert er doch in der deutschen Sprache ist...
Kommentar ansehen
28.08.2013 18:41 Uhr von azru-ino
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Im internet sind doch alle Deutschlehrer
Kommentar ansehen
28.08.2013 19:05 Uhr von Rob1993
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr von solchen News! Hoffentlich bekommen die keine harte Strafe.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?