28.08.13 10:09 Uhr
 91
 

Test ab 2014: Stuttgart setzt auf Elektro-Taxis

Elektroautos gelten insbesondere in ihrer Reichweite eher als mangelhaft und daher als Taxi wohl nicht unbedingt geeignet. Trotzdem wagt die Schwaben-Metropole Stuttgart den Test.

Ab April 2014 will Stuttgart fünf Elektroautos als Taxi testen, wobei die konkreten Modelle noch ungenannt sind. Wichtiger erscheinen die Ziele, die mit der Erarbeitung eines Geschäftsmodells auf Basis gewonnener Erkenntnisse genannt werden.

Beteiligt an dem "GuEST" genannten Projekt ist die Uni Stuttgart, die DEKRA, Bosch, die Taxi-Auto-Zentrale Stuttgart eG und das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Test, Stuttgart, Elektroauto, Taxi
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 10:40 Uhr von Liberal72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was heißt als Taxi ungeeignet. Das kommt darauf an. Wenn der Kunde vorher sagt, wo er hin möchte, dann schickt die Taxizentrale je nach Entfernung entweder ein Elektroauto oder ein konventionelles. Außerdem lassen sich am Taxistand durchaus Ladegeräte anbringen. Dann kann man sich zwar nicht mehr anstellen, aber vielleicht ist das Ziehen einer Nummer und Auslegen im Taxi sowieso besser, als alle paar Minuten den Motor zu starten und 3m vorzufahren. Das wäre zwar einem Elektrotaxi egal, jedoch möchte das ja aufgeladen werden.
Kommentar ansehen
28.08.2013 11:50 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Noch so ein Unfug. Schon in den Gas-Taxen hat man kaum vernünftigen Platz für sein Gepäck.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?