28.08.13 08:19 Uhr
 1.326
 

USA: Scientology wegen Kahlschlag von Bäumen bestraft

Clearwater: Die Stadt sagte Nein, aber die Organisation kümmerte das nicht. Und so wurden kurzerhand zwei gesunde Eichenbäume gefällt, um Platz für ein Eventzelt zu schaffen.

"Diese Bäume waren gesund. Es gab keinen Grund sie zu fällen", sagt Robert Tefft, der Stadtentwickler.

Die Stadt bestrafte die Organisation mit einem Bußgeld von 2.000 US-Dollar für illegales Baumfällen, welches Scientology noch am vergangenen Montag bezahlte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Scientology, Baum, Geldbuße, Kahlschlag
Quelle: www.tampabay.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 08:28 Uhr von XenuLovesYou
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Scientology bringt ihre Anhänger dazu, alles zu tun, was auch immer der Organisation hilft. Sogar wenn ihre Aktionen gegen geltendes Recht verstoßen, welches sie „Wog-Gesetz“ nennen. Die Sekte fördert die Überlegenheit von Scientologen gegenüber Nicht-Scientologen (Wogs) von extremer Arroganz und Geringschätzung für die anderen. Solange ihre Aktionen im Einklang mit den Zielen der Organisation stehen, ist das alles gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
28.08.2013 08:41 Uhr von brycer
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die 2000$ werden Scientology wohl nicht groß jucken. Das ist Trinkgeldkasse für die. Das haben die schon mit eingerechnet.
Solche ´Geldstrafen´ sind doch nur eine Art Alibi für die Stadt und/oder die Richter. Sie können dann sagen: "Wir haben ja was gemacht!"
Nur, wenn sie nichts gemacht hätten, wäre es fast auf das selbe hinaus gelaufen.
Ja, wenn ein normaler Bürger so etwas macht, dann bestraft man ihn dass es ihm auch weh tut. Für den wären 2000 viel Geld.
Aber irgendwie beruhigend zu wissen, dass diese Praxis nicht nur bei uns in Deutschland angewendet wird. Wir sind also nicht die einzigen Deppen auf dieser Welt. ;-P
Kommentar ansehen
28.08.2013 08:48 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.08.2013 08:51 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.08.2013 08:55 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@brycer - weisst Du wen andere als Deppen bezeichnen würden?

Menschen, ............ ach denk es Dir selber.
Kommentar ansehen
28.08.2013 09:37 Uhr von XenuLovesYou
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig

Es geht darum, dass die Scientologen (auch hier bei SN) hohe moralische Werte anpreisen. Ihr toller Moralkodex. Halten sich immer an Gesetze. Sie seien die ethischten Menschen auf diesem Planeten ...

Moralkodex - Punkt 12

"Schützen und verbessern Sie Ihre Umwelt"

Wie passt das zusammen? Verbessert Bäume zu fällen die Umwelt?

Wie viele Bäume sind nötig, PeterLustig2009, bevor aus Recht Unrecht wird? Hm? Zwei? Fünfzig? Tausend? … Wie viele Bäume sind nötig, PeterLustig2009?
Kommentar ansehen
28.08.2013 09:44 Uhr von brycer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"
§ 303 StGB:

Sachbeschädigung.


(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
...
"

@PeterLustig: So einfach ist es dann eventuell doch nicht.
Sachbeschädigung ist also auch ein Straftatbestand, sonst würde die Sache ja nicht im StGB stehen.
Das mit dem Wert der Gegenstände ist wohl eine Sache des Zivilrechts und eines zivilrechtlichen Verfahrens. Da kann der Kläger nicht viel mehr fordern als der Schaden, der ihm entstanden ist.
So eine Sachbeschädigung kann also zwei Verfahren nach sich ziehen.
Strafrechtlich gesehen ist es ein Antragsdelikt - wird also von den Strafverfolgungsbehörden nicht automatisch verfolgt, sonder nur auf Antrag des Geschädigten.
Die zivilrechtliche Komponente beinhaltet nur den Schadensersatz gegeüber dem Geschädigten.
Ich hoffe du kennst den Unterschied zwischen Strafrecht und Zivilrecht und weißt dass viele Vergehen gegen das Strafrecht auch noch zivilrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können.
Kommentar ansehen
28.08.2013 09:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns in der Nähe hat es ein Gastwirt fertiggebracht die 3 Linden zu fällen, die dem "Lindenplatz" den Namen gaben. Damit er Fläche für eine Gartenwirtschaft hatte.
Da war die Strafe aber empfindlich höher, ich meine deutlich 5-stellig.
Kommentar ansehen
28.08.2013 10:57 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Xenu
Es ist immer wieder erstaulich wie gut du informiert zu sein scheinst.
Dazu dein Pro Scientology-Nick (Xenu ist die "Gottheit" die angebetet wird)

Du bist doch icht etwa jemand der durch seine Negativpresse versucht die Leute dazu zu bewegen sich über Scientology zu informieren? ;)

[...]Wie viele Bäume sind nötig, PeterLustig2009, bevor aus Recht Unrecht wird? Hm? Zwei? Fünfzig? Tausend? … Wie viele Bäume sind nötig, PeterLustig2009? [...]
Die Frage dürfte obsolet sein da es eine Bestrafung gab und sie somit beantwortet ist

Den Moralkodex den du ansprichst gibt es nicht. Das was du meinst ist "Der Weg zum glücklich sein" :D


@brycer
War mir durchaus bewußt dass es auch noch ein Bußgeld geben kann und Verpflechtung von Zivil und Strafrecht möglich ist. Wird bei solchen Delikten aber sehr sehr selten angewendet


@aberaber
Dann würden aber wohl kaum Firmen und Organisationen ne Strafen zahlen müssen
Kommentar ansehen
28.08.2013 11:20 Uhr von looloohose
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
halt die fresse du scientology sklave.

euer hirnmüll wurde von einem perversen scifi-roman-schreiber (einem schlechten noch dazu) geschrieben, der gefallen daran fand macht über andere zu bekommen und diese auszunutzen.

Ihr alle unterwerft euch einem riesen haufen dreck und zahlt dafür mit geld und seele.

Selbst führende Scientologymitglieder ( die tochter eures oberhauptes, der ex-chef von scientology österreich, usw) die es SCHAFFTEN auszusteigen (man wird ja sein leben lang von euch terrorisiert wenn man es versucht), sagen da einiges darüber.


Du tust mir leid.

Denn du glaubst den dreck wirklich.

fühlst dich gut damit.

Merkst nicht, dass du nur in einer machtmaschinerie sitzt, die darauf aus ist dich auszupressen wie eine zitrone.
Kommentar ansehen
28.08.2013 11:45 Uhr von Herribert_King
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
28.08.2013 08:48 Uhr von PeterLustig2009

Hat das einen besonderen Grund warum du immer wieder Scientology verteidigst?

28.08.2013 10:57 Uhr von PeterLustig2009

Schonmal dran gedacht das sein Nick sarkastisch gemeint sein könnte?

Und ob das nun Moralkodex oder anders heißt, ist völlig irrelevant.. Aber interessant das du immer wieder mit Nebelkerzen um dich wirfst wenn es um Scientology geht.. wie gesagt, welchen Grund hat das? ;)

[ nachträglich editiert von Herribert_King ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 13:50 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@looloohose
Wen hast du angesprochen? :D

Bin beeindruckt von deiner wortgewandtheit muss dich aber enttäuschen falls du mich angesprochen hast. Gehöre Scientology nicht an


@Herribert_King
Wo verteidige ich Scientology?
In dieser News geht es darum dass jemand Bäume abgeholzt hat und dafür ne Strafe bekommen hat. Dass XenulovesScientology daraus noch ne News macht um gegen Scientology zu wettern amüsiert mich nur :D

[...]Und ob das nun Moralkodex oder anders heißt, ist völlig irrelevant.. Aber interessant das du immer wieder mit Nebelkerzen um dich wirfst wenn es um Scientology geht.. wie gesagt, welchen Grund hat das? ;)[...]
Tue ich das?
Wenn hier geschrieben würde Scientlogoy zwingt Jünger Bäume abzuholzen - okay Skandal und ne News wert

Dass Scientology sich erdreistet Bäume abzuholzen um da nen Zelt hinzustellen und die Strafe anschließend anstandslos bezahlt ist für mich weder ein Skandal noch ne News wert weil da zig schlimmere Dinge auf der Welt jeden Tag passieren
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:14 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig

Und warum berichtest du nicht von diesen zig schlimmeren Dingen die jeden Tag auf der Welt passieren?

Du bist seit 05/2009 hier angemeldet. Und hast seither nur 5 (in Worten fünf) News hier eingeliefert und nur 2 davon wurden akzeptiert. Das enstrpicht 0,5 News/Jahr.

Über andere zu urteilen welche News sie einbringen, aber selbst keine News zu schreiben ist höflich ausgedrückt nicht die feine Art.


[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:21 Uhr von Herribert_King
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
28.08.2013 13:50 Uhr von PeterLustig2009

Mit deinen Nebelkerzen lenkst du von Scientology ab.

Sieht nicht wie amüsieren aus, wenn du immer so gegen seine News wetterst. Wenn dich das so ärgert, dann lass es doch einfach, aber lenke nicht von der Thematik ab, denn sonst kommt man eben auf die Idee das das Absicht ist.

Und eine Organisation, die von sich selbst behauptet das Maß aller Dinge zu sein, und dann selbst immer wieder gegen dieses Maß verstößt, dann ist das eben eine News wert. Und darum geht es. Ob es nun Bäume sind, oder Drogen nehmende Angehörige dieser Sekte, spielt dabei keine Rolle.

(Vergleich: Wenn ein Pastor ein Kind missbraucht kommt das auch größer und breiter in den Medien als wenn das Karl-Heins von nebenan macht).
Kommentar ansehen
28.08.2013 22:33 Uhr von Xenu_sucks
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ goodboy

Da ist noch ne Menge gekommen: Scientology PR-Leiterin wegen Mordkomplott festgenommen => Richter weist Scientology an, Psychoterror zu stoppen => Strafverfahren gegen Scientology-Kritiker eingestellt...

Da kannst du ja mal einen Kommentar zu posten, bevor du dich abmeldest!^^
Kommentar ansehen
29.08.2013 08:28 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@goodboy...

Schuss nach hinten?

Nach welchem Moralkodex leben Scientologen? Diese Frage steht auf eurer Propagandaseite "Scientology-Fakten".

Unterpunkt 4: Der Moralkodex "Der Weg zum Glücklichsein"

Jeden Tag sich selbst und die Menschen aufs neue belügen zu müssen, das mach die Scientology-Sekte aus Menschen.

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
30.08.2013 18:12 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"@XLU Und schon wieder ist der Schuß nach hinten losgegangen."

Aha, sagt wer? Du?

Du definierst einfach "Haha, der Schuss ist nach hinten losgegangen" und dann ist das so?

Größenwahn?

Gotteskomplex?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?