28.08.13 08:26 Uhr
 3.512
 

UK: Diese gigantische Solaranlage spaltet die Gemüter

In Hampshire in England gibt es einen See, der sich erst auf den zweiten Blick als etwas anderes entpuppt: Es handelt sich hier um einen der größten Solarparks in ganz England.

Während manche aufschreien, dass dafür viel von der wunderschönen Natur geopfert wurde, sehen das die Anwohner anders. Sie finden, da der Solarpark von Bäumen umgeben ist, fügt er sich besser in die Landschaft ein als Windparks.

Die riesige Solaranlage kann bis zu 1.000 Haushalte mit Strom versorgen, und es dauerte nur vier Wochen sie zu errichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: England, Anwohner, Landschaft, Solaranlage
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 08:30 Uhr von brycer
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
"...dass dafür viel von der wunderschönen Natur geopfert wurde..."
Ob mit vielen kleinen Solarparks im Endeffekt nicht mehr Natur ´draufgeht´?
Kommentar ansehen
28.08.2013 08:33 Uhr von Akira1971
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Man könnte ja mal ein herkömmliches Kraftwerk (Atom, Kohle etc.) an der Stelle aufbauen. Mal sehen was die dann sagen...
Kommentar ansehen
28.08.2013 08:45 Uhr von aminosaeure
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn viele Kleine "Solarparks" auf Hausdächern installiert werden geht keine Fläche bei drauf.
Kommentar ansehen
28.08.2013 08:47 Uhr von Mehrsau
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Saubere Energie verlangen aber keine Opfer bringen wollen... omg... Hauptsache nicht vor meiner Haustüre!
Kommentar ansehen
28.08.2013 10:16 Uhr von Koehler08
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es stattdessen mit einem schönen Fracking Turm im Garten! Mal sehen was sie dann sagen!
http://m.youtube.com/...
Kommentar ansehen
28.08.2013 10:23 Uhr von brycer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Mehrsau:

Du kennst ja das berühmte St. Florians-Prinzip:

Oh heiliger Sankt Florian,
verschon mein Haus, zünds andre an.
:-P
Kommentar ansehen
28.08.2013 11:08 Uhr von Azureon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Während manche aufschreien, dass dafür viel von der wunderschönen Natur geopfert wurde, sehen das die Anwohner anders"

Blabla wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.
Kommentar ansehen
28.08.2013 11:10 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr idyllisch gelegen, etwas weiter weg dann die Raffinerien, auch ganz tolle Landschaft
Kommentar ansehen
28.08.2013 11:20 Uhr von tom_bola
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
´Diese gigantische Solaranlage spaltet die Gemüter´

Aha, und ich dachte schon die liefert Strom.
Kommentar ansehen
28.08.2013 11:44 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht sie auch, aber indirekt. Gemüterspaltung ist die neueste Idee der Wissenschaftler. Aus der Energie die durch die Spaltung eines Gemüts entsteht lässt ein durschnitteles Haus einen Tag betreieben.

Komisch, Bild angesehen und nicht für einen See gehalten.
Kommentar ansehen
28.08.2013 12:10 Uhr von Dennis112
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schon irgendwie ironisch einen Solarpark in England zu bauen.
Kommentar ansehen
28.08.2013 17:25 Uhr von Mr.Gato
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Toll.

Ein Atomkraftwerk auf derselben Fläche versorgt 100.000 Leute, keine 1000.

Ihr könnt sagen, was ihr wollt, aber Atomkraft ist in unseren Breiten und nicht an einer Küste gelegen die derzeit effektivste Form, um Strom zu produzieren.
Kommentar ansehen
28.08.2013 18:37 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...es sind ja nicht die Anwohner, die sich beschweren, sondern wohl eher die Lobbyisten der Stromkonzerne- deswegen kann man hier auch nicht auf Sankt Florian verweisen.
Kommentar ansehen
28.08.2013 20:01 Uhr von flipper242
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wow Solarenergie kann 1000 Haushalte versorgen...fragt sich nur wann - im Hochsommer um 12 Uhr - nachts um 12 kanns ja nicht sein da produziert das Ding 0 ..... natürlich gibt es Solaranlagen und Windräder nur wegen der Subventionen, weil sie sich nicht rechnen und eben auch für die Stromproduktion nicht wirklich taugen. Solaranlagen schalten sich spätestens bei Dunkelheit komplett ab und liefern je nach Wetterlage mal mehr mal weniger Strom genau wie Windräder. Es sind halt volatile Energien die keine anderen Kraftwerke ersetzen können sondern nur dazu kommen, denn sie müssen ja gebackuped werden wenn mal dunkel ist und kein Wind weht. Als Beispiel Deutschland wir haben hier mittlerweile 31.000 MW Windkraft und noch mal ca. die gleiche Leistung als Photovoltaik. Das entspricht sozusagen 50 mal Kernkraftwerk Biblis A oder 124 mal dem Kohlekraftwerk Lünen. Und jetzt nochmal zusätzlich nicht anstatt. Diese Erneuerbaren haben nicht mit Umweltschutz oder ähnlichem zu tun, sie sind nur eine Geldanlage für besitzende. Bei uns hier ist das EEG eine relativ asoziale Sache, für wenige Profiteure die Landbesitz oder Häuser haben kriegen sie vom Staat garantierte Umlagen ob ihr Produkt gebraucht wird oder nicht und bezahlen tut das die Algemeinheit. Am schlimmsten dran sind damit wieder die Ärmsten, die es schon interessiert ob ihr Strom 22 Cent oder 27 Cent kostet. Widerlicher Hardcore-Kapitalismus, getarnt als Grünzeugs.
Kommentar ansehen
28.08.2013 20:52 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde das gehört auf die Dächer.. wären alles Dächer erstmal geflastert damit würde mehr Sinn machen als sowas...

Würden die in England nicht mit Wind mehr Strom machen als mit Sonne, da die ja noch weniger haben als bei uns?

Gibt auch Vertikale Windmühlen die Strom machen und kein Schlagschatten produzieren und sehr Leise sind die sind z.B. für Hausdächer gedacht, die finde ich noch geninaler als die Solarzellen weil die gehen schon bei wenig Wind und Wind ist fast immer ;) Sonne nicht und bei Schnee machen die auch kein Strom und ich will nicht wissen wie das bei Hagel ausschaut, halten die das eigentlich Aus, weil das wäre auch eine sehr teure Sache...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?