28.08.13 07:14 Uhr
 2.589
 

Wissenschaftler: Wie der Vogelgrippe Virus durch Malariaforschung entstand

Die Wissenschaftler Anna Niewiadomska und Robert Gifford haben durch Analyse aller veröffentlichten wissenschaftlichen Arbeiten des Vogelgrippevirus (H5N1/H7N9) die Gründe herausgefunden, warum das Virus seinen Wirt vom Säugetier zum Vogel wechselte.

Die Forscher konnten nachweisen, dass H5N1 seinen Ursprung bei Säugetieren hatte. Die Viren entstanden vor 25 Millionen Jahren. Die Wandlung des Virus, einen Vogel als Wirt zu bevorzugen, liegt aber erst im letzten Jahrhundert.

Durch genaues Aufzeichnen des Stammbaums des Virus konnten Niewiadomska und Gifford beweisen, dass die Mutation zum Vogelrippe-Virus durch seit 1930 durchgeführte Malariaforschungen in einer Verkettung von Zufällen dazu führten, dass das Virus von Säugetieren auf Vögel übersprang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forschung, Virus, Vogelgrippe, Nachweis, Mutation, Säugetier
Quelle: phenomena.nationalgeographic.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein
Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 07:14 Uhr von montolui
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die komplette wissenschaftliche Arbeit (veröffentlicht am 27.08.13):

http://www.plosbiology.org/...
Kommentar ansehen
28.08.2013 10:09 Uhr von Koehler08
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Der Mensch sollte seine Finger von Sachen lassen die er nicht in der Lage ist zu beherrschen oder kontrollieren!
Dieses ewige Gott gespiele! Und wenn dann wieder irgendwo irgendwas entweicht oder durch Sabotage frei gesetzt wird und ne Seuche ausbricht will es wieder keiner gewesen sein!
Dann waren es wieder die Bösen Gurken oder die gefährlichen
Soja Sprossen!
Kommentar ansehen
28.08.2013 10:16 Uhr von Fomas
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Komisch, dass das nicht groß am TV der breiten Masse gezeigt wurde. Schön Panik machen aber verschweigen, dass mal wieder unverantwortliche Forschung dazu den Weg gebahnt hat.
Kommentar ansehen
28.08.2013 13:45 Uhr von Trallala2
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Koehler08

Findest du Malariaforschung als Unsinn? So viele Opfer der Vogelgrippe kann es nicht geben wie es Opfer von Malaria gibt/gab.
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:41 Uhr von Jason31
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Fomas

Nu komm, wir reden hier von Forschungen die um 1930ff stattfanden. Unverantwortlich mag es ggf. aus heutiger Sicht sein, nur ist es doch in etwa so, wie einem Kleinkind Vorwürfe zu machen, wenn es z.B. dem Vater beim Aquarium-Putzen helfen wollte und ne Ladung Spühlmittel dazu benutzt, weil Mama so ja auch immer Sauber macht... Das Ende vom Lied ist, das die Fische krepieren.

Um 1930 war die Wissenschaft einfach noch nicht so weit. Schau dir Paracetamol an, das kannst du heute in jeder Apotheke kaufen. Das wurde auch um die Zeit entdeckt - allerdings erst in den letzten Dekaden hat m