28.08.13 07:14 Uhr
 2.594
 

Wissenschaftler: Wie der Vogelgrippe Virus durch Malariaforschung entstand

Die Wissenschaftler Anna Niewiadomska und Robert Gifford haben durch Analyse aller veröffentlichten wissenschaftlichen Arbeiten des Vogelgrippevirus (H5N1/H7N9) die Gründe herausgefunden, warum das Virus seinen Wirt vom Säugetier zum Vogel wechselte.

Die Forscher konnten nachweisen, dass H5N1 seinen Ursprung bei Säugetieren hatte. Die Viren entstanden vor 25 Millionen Jahren. Die Wandlung des Virus, einen Vogel als Wirt zu bevorzugen, liegt aber erst im letzten Jahrhundert.

Durch genaues Aufzeichnen des Stammbaums des Virus konnten Niewiadomska und Gifford beweisen, dass die Mutation zum Vogelrippe-Virus durch seit 1930 durchgeführte Malariaforschungen in einer Verkettung von Zufällen dazu führten, dass das Virus von Säugetieren auf Vögel übersprang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forschung, Virus, Vogelgrippe, Nachweis, Mutation, Säugetier
Quelle: phenomena.nationalgeographic.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 07:14 Uhr von montolui
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die komplette wissenschaftliche Arbeit (veröffentlicht am 27.08.13):

http://www.plosbiology.org/...
Kommentar ansehen
28.08.2013 10:09 Uhr von Koehler08
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Der Mensch sollte seine Finger von Sachen lassen die er nicht in der Lage ist zu beherrschen oder kontrollieren!
D