28.08.13 07:00 Uhr
 520
 

Papst Franziskus: Nur Dialog und keine Waffen können im Syrienkonflikt helfen

Aufgrund der aktuellen Situation und der drohenden Eskalation der Gewalt hat Papst Franziskus erneut geäußert, dass die verschiedenen Kriegsparteien nur durch einen Dialog zu einem finden könnten.

Durch den angeblichen Giftgasangriff des Assad-Regimes droht der Westen aktuell mit einem Militärschlag. Der Pontifex verurteile diese neue Eskalation der Gewalt und rief alle Parteien zu einem Dialog auf. Nur so ließe sich Gewalt und Tod Unschuldiger verhindern.

Die zahlreichen "Blutbäder und schrecklichen Massaker" hätten ihn dazu gedrängt, seine Stimme zu erheben und für den Frieden zu plädieren. So würde er für alle Notleidenden und gerade die Kinder beten, dass bald eine friedliche Lösung für diesen Konflikt gefunden wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Syrien, Papst, Papst Franziskus, Dialog
Quelle: de.radiovaticana.va

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 09:15 Uhr von SamSniper
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
wäre die Welt damals nicht gegen Nazi-Deutschland eingeschritten, wäre Ratzes Arm heute ganz steif:
http://aka.blogsport.de/...

[ nachträglich editiert von SamSniper ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 10:07 Uhr von keineahnung1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende. aber nein - unser medien-meme der barmherzigkeit, der papst, spricht sich für ein noch längeres blutvergiessen aus.
Kommentar ansehen
28.08.2013 10:36 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit, dass der Vatikan aufwacht und erkennt, dass dieser Konflikt sich zu einem weltweiten Desaster entwickeln könnte...leise Ermahnungen und das Hoffen auf Vernunft hilft hier nicht weiter, denn Washington hat sich anscheinend für den Wahnsinn entschieden.

Heute erwarte ich, dass der Vatikan seinen vollen Einfluss geltend macht um einen drohenden Weltkrieg, der durchaus bei diesem Konflikt entstehen könnte, verhindern hilft!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?