28.08.13 06:53 Uhr
 107
 

Peru/Schweinegrippe: Mittlerweile gibt es 1.344 Infizierte und 84 Tote

In dem "schlimmsten Winter seit 30 Jahren" gibt es mittlerweile gut 1.344 Infektionen an der Schweinegrippe, die ehemals als globale Bedrohung gesehen wurde. Doch in Peru sind an dieser Erkrankung schon 84 Personen gestorben.

Die peruanischen Behörden haben am vergangenen Sonntag (26.08.2013) offiziell die Zahlen der am Influenza-A-Virus H1N1 Erkrankten bestätigt. Nach den Angaben des Ministeriums sind alleine in Callao und Lima 38 Personen gestorben.

Der Großteil der Verstorbenen litten bereits vorher an Diabetes, Übergewicht und Bluthochdruck.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tote, Schweinegrippe, Peru, Infizierte
Quelle: latina-press.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2013 06:57 Uhr von CallMeEvil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Natürliche Auslese.

Lasst die "-" hageln.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: Umstrittener philippinischer Präsident macht "sagenhaften Job"
Donald Trump hatte zwanzigminütige Privataudienz bei Papst Franziskus
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?