27.08.13 21:59 Uhr
 218
 

Mazda steigert Produktion der spritsparenden "Skyaktiv-Motoren" auf eine Million

Der japanische Automobilhersteller Mazda hat aktuell angekündigt, dass die Produktion der "Skyaktiv-Motoren" auf eine Millionen gesteigert werden soll. Bislang produziert das Unternehmen gut 800.000 Motoren dieses Modells.

Doch die Produktion wird nicht nur im japanischen Stammwerk in Hiroshima gesteigert, sondern auch in China. Seit Juni diesen Jahres wird dieser Motor auch in einem chinesischen Werk produziert.

Um den Absatz auf gut 1,7 Millionen Fahrzeuge zu steigern, wird der neue Motor ab 2014 auch in einem neuen Werk in Mexiko hergestellt. Mit den "Skyaktiv-Motoren" kann der Kraftstoffverbrauch laut Hersteller um gut 20 Prozent bei Diesel-Fahrzeugen (gut 15 Prozent bei Benzinern) reduziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Motor, Produktion, Mazda
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2013 10:19 Uhr von BoltThrower321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Diesel Variante hat einen revolutionären Tatsache:

EURO 6

UND (das eigentlich revolutionäre)
KEIN AGR UND SCR System....

AGR und SCR haben immer für Probleme gesorgt und die Automobilindustrie jammert seit Ewigkeiten herum, das man die NOx Emmissionen nicht mehr in den Griff bekommt und nur sehr teure und aufwendige AGR Flüssigkühlungen helfen...

Jaja...dann kommt da ein Japaner an und haut mal so einen völlig AGR freien Euro6 Motor auf dem Markt.

SCR, also die Abgasnachbehandlung mit Additiven entfällt auch,...kurz, Geld gespart.

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?