27.08.13 21:42 Uhr
 313
 

USA: Rodeo-Clown, der sich über Präsident Obama belustigte, erhielt Todesdrohung

Über diesen Fall diskutiert ganz Amerika: Ein Rodeo-Clown setzt sich eine Maske von US-Präsident Barack Obama auf und fragt das Publikum, ob es sehen will, wie der US-Präsident überrennt. So ist es am 10. August beim Missouri State Fair Festival passiert.

Für Tuffy Gessling, der den Clown gab, hatte dies weitreichende Folgen. Er wurde auf Lebenszeit vom Fest aufgeschlossen, darf dort nicht mehr auftreten. Doch es geht weiter: Er bekam laut eigener Aussage sogar fünf Todesdrohungen.

Gessling beteuerte jetzt in einem Interview, dass er niemanden wegen seiner Hautfarben diskriminieren wollte. Er habe lediglich einen Witz gemacht, um lustig zu sein. Das wurde auch mit anderen Präsidenten so gemacht, so der Mann weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Präsident, Barack Obama, Clown, Rodeo, Todesdrohung
Quelle: www.steilstoff.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?