27.08.13 20:44 Uhr
 201
 

Fußball: Das Dienstagspiel des SC Freiburg gegen den FC Bayern endet 1:1

Das Spiel zwischen dem Sportklub Freiburg und dem FC Bayern München endete am heutigen Dienstagabend überraschend 1:1. Die Bayern, die mit der B-Elf angetreten sind, gingen in der 30. Minute durch Shaqiri in Führung.

Der Sportklub aus Freiburg erzielte kurz vor Schluss das 1:1 in der 86. Minute. Torschütze war Höfler.

Die Bayern haben jetzt nach vier Spielen zehn Punkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, FC Bayern München, SC Freiburg
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München schließt Wechsel von Robert Lewandowski aus
Fußball: Kommt Leon Goretzka schon im Sommer zum FC Bayern München?
Fußball: FC Bayern München dementiert Interesse an Cristiano Ronaldo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2013 21:53 Uhr von Hebalo10
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@creek1, Du armer Verblendeter.
Kommentar ansehen
28.08.2013 00:09 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gutes Ergebnis...
Kommentar ansehen
28.08.2013 09:16 Uhr von donalddagger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
auch freiburg ist zumindest teilweise mit einer b-elf aufgelaufen. mehmedi & coquelin sind gesperrt, hanke war verletzt und nicht fit für die startelf - um nur ein paar beispiele zu nennen.
dafür hat laprevotte (aus der 2. mannschaft, 20 jahre, 75.000 € marktwert) sein bundesliga-debüt gegeben und höfler, der vergangene saison noch in aue gespielt hat, durfte nach seiner einwechslung zuhause gegen die bayern sein erstes tor in der 1. bundesliga schießen.
freiburg hat gezeigt, dass man den bayern mit kampfgeist, einer vernünftigen taktik und ein bisschen glück richtig den tag versauen kann. sehr sympathisch!
Kommentar ansehen
28.08.2013 11:20 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@creek
Wir wollen nciht dass Bayern mit 30 Punkten Vorsprung Meister wird, aber nur weil der Rest der BL "abkackt" oder die BL herschenkt (wie Dortmund letzte Saison) soll der FCB wohl kaum anfangen zu verlieren um die Spannung hochzuhalten.

Und dieses ständige gefasel vonwegen Schiedsrichterbevorteilung ist sowas von aus der Luft gegriffen.

Selbst in Frankfurt wo das 1:1 nicht gegeben wurde würde ein neutraler Beobachter sehen dass das 2:1 durch Robben auch fälschlicherweise nicht gegeben wurde. Dass der fällige Elfmeter für den FCB nicht gegeben wurde, etc.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München schließt Wechsel von Robert Lewandowski aus
Fußball: Kommt Leon Goretzka schon im Sommer zum FC Bayern München?
Fußball: FC Bayern München dementiert Interesse an Cristiano Ronaldo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?