27.08.13 19:05 Uhr
 229
 

Hannover: Ab 22 Uhr wird das Stadtzentrum wegen einer Fliegerbombe evakuiert

Ab 22 Uhr am heutigen Dienstagabend wird das Stadtzentrum von Hannover wegen einer amerikanischen Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg evakuiert. Etwa 9.000 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen. Unter anderem ist das Rathaus, der Landtag und das Rotlichtviertel der Stadt zu räumen.

"Die Innenstadt ist massivst betroffen", erklärt Feuerwehrsprecher Clemens Hoppe. Ein Krankenhaus sowie den Hauptbahnhof versucht man, aus der Evakuierung auszunehmen.

Die Zehn-Zentner-Bombe, die am Morgen auf einer Baustelle in der Burgstraße in der Nähe des Historischen Museums gefunden worden ist, soll zwei mechanische Aufschlagzünder haben. Gegen ein Uhr morgens soll die Entschärfung beginnen und ist wohl vor dem frühen Mittwochmorgen nicht zu Ende.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hannover, Zentrum, Evakuierung, Fliegerbombe
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Berlin: Mann missbrauchte mehrere Mädchen im Internet und vermittelte sie weiter