27.08.13 18:29 Uhr
 58
 

Milliarden-Fusion: Biotechnologie-Konzern Onyx wird von Amgen geschluckt

Unternehmen, die sich der Herstellung von Krebsmedikamenten widmen, sind momentan äußerst begehrt. So auch das US-Biotechnologieunternehmen Onyx.

Das musste jetzt auch der größere Konkurrent Amgen spüren. Dieser musste satte 10,4 Milliarden Dollar auf den Tisch legen, um den kleineren Rivalen zu übernehmen.

Die fünftgrößten Übernahme in der Geschichte der Biotechnologie-Branche geht damit nach acht Wochen zu Ende.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Milliarden, Fusion, Krebsforschung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2013 18:48 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Nordkorea: Neuer Raketentest gescheitert
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?