27.08.13 17:50 Uhr
 3.214
 

SEPA schießt möglicherweise Online-Lastschriften ins Aus

Ab 1. Februar 2014 müssen Überweisungen und Lastschriften durchgängig im neuen SEPA-Format, wie von der EU angeordnet, abgewickelt werden.

Doch dieses neue Format könnte nun das Aus für das beliebte Online-Lastschriftverfahren im Internethandel bedeuten. Denn das Online-Mandat muss der Shop demnächst seiner Bank in schriftlicher Form vorlegen, was deutsche Institute streng verlangen.

Der damit verbundene Aufwand hat zur Folge, dass bereits zehn Prozent der Shops ankündigten, das Zahlverfahren künftig nicht mehr anbieten zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bezahlung, Onlinehandel, Lastschrift, SEPA
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück
Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2013 17:55 Uhr von shane12627
 
+8 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2013 17:57 Uhr von Schmollschwund
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Sieht man mal für wen die EU was entwickelt. Nicht für die Menschen oder die Wirtschaft, nein für sich. Die vollständige Kontrolle des Geldverkehrs muss ja für die Möglich sein. Der nächste Cut am Bankkunden steht bestimmt schon in den Startlöchern. Laut Schäuble sperrt man die Konten lieber am Wochenende, da gibt´s weniger Widerstand.
Kommentar ansehen
27.08.2013 18:27 Uhr von DigitalKeeper
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2013 19:01 Uhr von keineahnung13
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
also bei Notebooksbilliger.de geht das auch nicht nur Kreditkarte, Überweisen, Paypal kostet aber dann 5 Euro mehr^^ und andere solche ähnliche Dienste.

Kreditkarte geht nur wenn auch direkt nach Hause liefern lassen würde^^ also Packstation fällt ins wasser da^^

Aber Überweisung war bei den am nächsten Tag eh schon da, also für mich fast egal (wenn der Laden seriös ist)

naja mal schauen wie es wird

Achso Paypal kann ich irgendwie eh nicht so ganz leiden... oft gings nicht wo ichs gebraucht hätte... und wenn man bei manchen Händler dann noch 5 Euro mehr zahlen muss^^ nene^^ (aber würds wohl doch bei Händlern machen die ich nicht kenne ob die seriös sind)

[ nachträglich editiert von keineahnung13 ]
Kommentar ansehen
27.08.2013 20:28 Uhr von bigpapa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann bezahlt man halt per Rubbelkarte.

Im Geschäft kaufen, und dann einfach bei Amazon und Co. damit einkaufen. Hat der Einzelhandel auch was davon, wenn sie schon keine gescheiten Produkte anbieten können. :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
27.08.2013 22:48 Uhr von shakarri