27.08.13 17:49 Uhr
 326
 

Webseite Sourceforge packt Werbung und Spyware in Installer

Die beliebte OpenSource-Plattform Sourceforge sorgt derzeit für Ärger bei Nutzern. Statt wie bisher für Programme einfach Installationsroutinen zum Download bereit zu stellen, gibt es nun nur noch Web-Installer mit unangenehmem Beigeschmack.

Beim Download der Installationsdatei eines vertrauenswürdigen Programms wird eine zusätzliche Installationsroutine sogenannter "Adware" - meist störende Werbeprogramme - oder "Spyware" - Programme, die den PC ausspionieren - mitgeschmuggelt.

Beim Aufruf des Installationsprogramms ist es für den Laien oft nicht erkenntlich, dass ein Schadprogramm versucht, sich im System zu verankern. Die Einnahmen aus diesen werbefinanzierten Programmen gibt Sourceforge zum Teil an Entwickler weiter, die willens sind, die neuen Installer zu nutzen.