27.08.13 17:45 Uhr
 1.022
 

Analyse: Selbstfahrende Autos könnten Anzahl der Fahrzeuge um 90 Prozent senken

Laut dem Magazin "Technology Review" könnten autonome Autos den PKW-Bestand um 90 Prozent reduzieren und das System des Carsharing revolutionieren.

Diese Art Auto würde die Nachteile von gemeinsam genutzten Autos gegenüber dem eigenen PKW eliminieren, meint die Unternehmensberatung Inventivio. Bequemer ginge es nämlich nicht. Ferner wäre das Angebot aufgrund der hohen Auslastung der Fahrzeuge kostengünstig.

Die US-Unternehmensberatung PWC vermutet sogar, dass man 99 Prozent der amerikanischen Privatwagen nicht mehr bräuchte. Allerdings verbietet das "Wiener Abkommen über den Straßenverkehr" von 1968 fahrerlose Fahrzeuge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Fahrer, Analyse, Anzahl
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2013 17:46 Uhr von NoPq
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Zukunftsforscher nennen diese nicht im Ansatz verfügbare Technologie sogar "Öffentliche Verkehrsmittel".
Kommentar ansehen
27.08.2013 17:56 Uhr von hypertrax
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Klar, am besten mit nem selbstfahrenden Auto zur Arbeit bringen lassen. Sobald man da ist fährt das Auto alleine zum nächsten "Kunden" und macht das selbe usw. Abends holt es dich wieder ab oder wie? :D

Und wer ist dann am Unfall schuld, wenn da ne Sicherung durchbrennt? ;D

Selbst wenn die Technik schon weiter wäre wie jetzt, fände ich es zu riskant. Es würde wohl auch nie kommen, denn dann wären sehr sehr viele Menschen arbeitslos.
Kommentar ansehen
27.08.2013 18:59 Uhr von BoltThrower321
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ne ist klar....und 32000 Kfz Werkstätten von 33000 in der BRD gehen dann konkurs...
Kommentar ansehen
27.08.2013 19:47 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ja klar, weil wenn keiner mehr selber fahren darf, dann hätten die wenigstens noch Lust auf ein Auto.

Dann kann man gleich mit Bus oder Bahn fahren.

Ich finde es einfach traurig, dass in Zukunft der Mensch wahrscheinlich nichtmehr selber pfurzen darf.

Alles wird einem vorgeschrieben und von Maschinen erledigt.
Kommentar ansehen
27.08.2013 20:35 Uhr von das kleine krokodil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da die meisten leute ihre Auto Gleichzeitig Brauchen (um Morgens zur Arbeit zu fahren) wird man kaum einsparungs Potential haben. Und Carpools würden wieder längere Fahren bedeuten und man bräuchte natürlich leute die vom etwa gleichen ort starten wollen und zum gleichen ziel wollen, das klappt jetzt schon ziemlich selten.

Die E-Auto Idee (Auto lädt beim Parken kann man damit wohl auch vergessen)

Klar eine Konkurenz für Taxis sehe ich da durchaus (zumindest wenn es wirklich Funktionieren sollte) kein Taxifahrer und wenn man das Manuelle Lenken wegläßt kann man auch noch den Fahrer Sitz für Pasagiere nutzen (evtl. auch vorne und hinten je eine Sitzbank für je 3 Leute) nur für die Tägliche Fahrt zur Arbeit ist das System eher nicht zu gebrauchen.
Kommentar ansehen
27.08.2013 23:15 Uhr von Fireproof999
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Wil

Auch in den Haupt-Verkehrszeiten (Rush-Hour) in Mannheim sind die Parkplätze an der Straße und die Parkhäuser trotzdem voller Autos. Ich glaube du verschätzt dich da etwas.
Kommentar ansehen
28.08.2013 08:49 Uhr von Missoni-n
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es lebe der Sozilismus, wo man alles miteinander teilt.
Leute, die Zeit von Raumschiff Enterprise ist vorbei und seien wir ehrlich, wer von euch würde sich das Auto mit einen anderen Teilen wollen.
Kommentar ansehen
28.08.2013 08:50 Uhr von Missoni-n
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
US-Unternehmensberatung PWC
warum müssen die Amis immer meinen das diese der Mittelpunkt der Welt sind.
Die sollten man Obamas Kriegspläne stoppen
Kommentar ansehen
28.08.2013 09:36 Uhr von psycoman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Müssten nicht soager mehr Leute Autos haben, wenn das wirklich gut funktionieren würde? Alle Leute die jetzt kein Autofahren dürfen, z.B. weil sie aufgrund einer Behinderung keinen Führerschein bekommen, könnten dann doch auch unabhängig vom öffentlichen Nahverkehr unterwegs sein.
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:09 Uhr von CoolTime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es doch schon!

Das ist doch das Dolmusch Verfahren aus der Türkei. Da brauchen auch die wenigsten ein eigenes Auto.
Kommentar ansehen
28.08.2013 17:56 Uhr von uwele2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das klappt doch eh nicht weil dann keiner mehr das Auto putzen wird und irgendwann nach der xten Fahrt stirbt einer an den Bazillen

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?