27.08.13 17:22 Uhr
 2.153
 

Südkorea verlangt gesetzlichen "Kill-Switch" für Smartphones

Die Smartphone-Hersteller LG und Samsung planen, Anti-Diebstahl-Funktionen in ihre Smartphones einzubauen. Die südkoreanische Regierung übt diesbezüglich Druck aus.

Da allein in New York 2012 laut Daten des Generalstaatsanwalts des US-Bundesstaats New York über 10.000 iPhones gestohlen wurden, fordert auch die die amerikanische Regierung mehr Einsatz der Entwickler zum Diebstahlschutz.

Der Schutz soll in das Betriebssystem eingebunden werden, so dass auch ein SIM-Kartenwechsel nach einer Sperrung des Geräts durch Nutzer oder Netzbetreiber dem Dieb nicht mehr nutzen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Diebstahl, Smartphone, Südkorea, Sicherung, Kill-Switch
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2013 17:33 Uhr von rainerj
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2013 17:45 Uhr von Xanobis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann sich auch einfach die IMEI nummer seines handy aufschreiben und wenn das Handy geklaut wird, sperren lassen. Bevor hier wieder Samsung/Apple/Android/iOS/usw.. user aufeinander losgehn ;)

http://www.areamobile.de/...
Kommentar ansehen
27.08.2013 18:14 Uhr von rainerj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leider interessiert sich aber kein einziger deutscher Mobilfunkanbieter für die IMEI. Vodafone hat zwar vor rund 15 Jahren mal IMEI-Nummern gelistet, die gestohlen gemeldet wurden, und dann im Falle, daß sich da jemand mit dem Gerät am Netz anmelden wollte, den Bestohlenen angeschrieben, damit dieser die Polizei informiert.
Das gibt es aber schon lange nicht mehr!

Das einzige, wofür die IMEI genutzt wird, sind Listen der Polizei, die bei Razzien mit gefundenen Mobiltelefonen abgeglichen werden. Das steht aber auch in dem verlinkten Artikel.
Kommentar ansehen
27.08.2013 18:55 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Technisch gesehen möglich das sich nur nicht geklaute Smartphones ins Netz einbuchen können.

Umgesetzt wird es nicht.

Dort sollte wirklich gesetzlich mal nachgeholfen werden.

Ein Killswitch halte ich für eher schlecht. Einmal in falschen Händen und peng sind die Geräte hin.
Kommentar ansehen
27.08.2013 21:34 Uhr von Kochi56
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wetten in zwei Jahren ist das dann so wie bei manchen Games, ein Weiterverkauf nicht erlaubt.
Kurbelt den Handy Verkauf weiter an...Super.
Kommentar ansehen
27.08.2013 23:07 Uhr von Fireproof999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kochi

wetten dass nicht?
Kommentar ansehen
28.08.2013 00:13 Uhr von Gschmachtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer sich noch an die guten alten nokia flagschiffe erinnern kann, könne auch wissen dass man zum beispiel beim n95 oder beim n97 usw mit bischen lesen, wenig angst und etwas umgang mit google ohne weiteres seine imei nummer des telefons umschreiben konnte. zweck der übung war gebrandete handys ne imei zu geben von einem ungebrandetem handy um dann mittels softwareupdate ein nicht betreiber spezifisches update zu bekommen... auf gut deutsch, kein branding mehr zu haben. was ich damit sagen will, auch ohne spezial werkzeug ging, geht und wird immer viel gehen. auch die imei sperre kann nicht wunder bewirken wenn es jemand wirklich darauf anlegt
Kommentar ansehen
28.08.2013 01:53 Uhr von NetCrack
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gebe zu bedenken dass eine solche Funktion nicht nur gegen Diebstähle eingesetzt werden kann. Als vor ein paar Monaten dieser verwirrte Mann in dem berliner Brunnen erschossen wurde hat die Polizei auch versucht die Handys der filmenden Passanten zu konfiszieren. Stell euch mal vor die verwenden einfach n flächendeckenden Killswitch für bestimmte Funkzellen wenn denen was nicht passt was dokumentiert wird. Vielleicht passt es einem Polizisten ja auch nicht wenn man seinen Anwalt anrufen will ... solche Entwicklungen müssen mit Vorsicht genossen werden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?