27.08.13 16:26 Uhr
 3.840
 

Dortmund: Innenstadt-Anwohner wollen Deutschlands größtes Ramadan-Festival stoppen

Auf dem Parkplatz E 2 an den Dortmunder Westfalenhallen fand zwischen den Monaten Juli und August 30 Tage lang Deutschlands größtes Ramadan-Festival, das "Festi Ramazan", statt.

Doch einigen Bewohnern der Dortmunder Innenstadt ist das Festival viel zu laut und so wollen sie eine Neuauflage verhindern. "30 Nächte lang war vor 3 Uhr an Schlaf nicht zu denken - und in der Woche musste ich morgens um 6 zur Arbeit", so eine Frau aus einer benachbarten Siedlung.

Im Jahr zuvor hatte das Festival noch auf dem Festplatz an der Eberstraße in der Nordstadt stattgefunden, aber auch hier hatten sich die Anwohner über den Lärm beschwert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Dortmund, Festival, Innenstadt, Anwohner, Lärm, Ramadan
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2013 16:29 Uhr von PrinzvonAnhalt
 
+54 | -8
 
ANZEIGEN
immer diese Wikinger.

Naja öffentlich Kritik äußern könnte Rudelverhalten mit Gewalt auslösen. Das ist halt das skandinavische Temprament.
Kommentar ansehen
27.08.2013 16:34 Uhr von -Count-
 
+64 | -3
 
ANZEIGEN
30 Tage am Stück die Nacht zum Tag machen, da wäre ich als Anwohner auch mehr als bedient. Man merkt es mehr als deutlich, Toleranz ist bei uns eine reine Einbahnstrasse...
Kommentar ansehen
27.08.2013 16:47 Uhr von quade34
 
+39 | -14
 
ANZEIGEN
Wer morgens um 5 aufsteht für die Arbeit ist doch selbst schuld. Soll er doch konvertieren und ebenfalls auf Staatskosten feiern bis zum Umfallen. Der Islam ist doch eine herrliche Sache. Man sollte die Milliarden , die nach Griechenland gehen, anders verteilen. So jedem Türken 100 Tausend und ab nach Erdoganistan. Der Rest ist dann auch noch durch Zahlungen in die Heimatländer zu locken. Nicht so gut, dann denkt mal nach wen ihr wählen werdet. Die roten Beschützer der Migranten oder die grünen Importeure des Weltproletariats. Wen ich könnte, würde ich meine Steuern selbst verbraten.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
27.08.2013 18:02 Uhr von TeKILLA100101
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@Zensus

nein, das ist kulturelle bereicherung... NICHT!
Kommentar ansehen
27.08.2013 18:20 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+42 | -5
 
ANZEIGEN
Langsam reichts, bei einem Straßenfest was 1X im Jahr gibt muss punkt 24:00 Uhr Schluss sein und hier gibt es 30 Tage lang bis in die Nacht trallala?

Weil wir sonst Nazis sind wenn wir denen das nicht erlauben, richtig?
Kommentar ansehen
27.08.2013 18:52 Uhr von Dracultepes
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt tun alle so als wäre das super Fremdenfeindlich. Bei unseren "Weihnachtsmarkt" beschweren sich die Anwohner auch. Daher ist relativ früh alles dunkel.

Und dort unten sind mitnichten andersgläubige. Nur besoffene Studenten :)
Kommentar ansehen
27.08.2013 18:56 Uhr von Superplopp
 
+2 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2013 19:14 Uhr von Superplopp
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2013 19:18 Uhr von DonAdolfo
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Ich schlage vor, für diesen Zeitraum eine Ausgangssperre [edit]!!

Hätte man auch in Hannover machen können, um die Bauarbeiten zu beenden ohne von diesem Pöbel angegriffen zu werden
Kommentar ansehen
27.08.2013 19:28 Uhr von jupiter12
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2013 19:28 Uhr von GroundHound
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Religionen werden eben immer auf dem Rücken Andersdenkender ausgetragen.
Kommentar ansehen
27.08.2013 19:33 Uhr von CrazyWolf1981
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Da soll mir einer mal was von Einzelfall erzählen. An Nachtruhe hat sich jeder zu halten, warum hat die Polizei nix gemacht? Irgendwann gehts wieder mit Misstgabeln und Fackeln auf die Straße, weil der angebliche Rechtsstaat sich nicht für seine Bürger interessiert. Zumindest nicht für die Deutschen. Allen anderen kriecht man in den Allerwertesten.
Kommentar ansehen
27.08.2013 20:27 Uhr von Volkwin
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
einfach mal das fest in duisburg veranstalten den wird das genau so schnell abgeschafft wie eine andere parade zuvor
Kommentar ansehen
27.08.2013 20:51 Uhr von Pantherfight
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
30 Nächte lange ist auch ganz klar zu unterbinden! Sowas gibt es nirgends zulässig. Sofort einstellen das Ganze.
Kommentar ansehen
27.08.2013 22:02 Uhr von Tempus_Fuckit
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
einen ganzen monat lang? das ist jetzt ein scherz, oder? wer, bitte, genehmigt sowas?
Kommentar ansehen
27.08.2013 22:10 Uhr von subcrew
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Es sit also nicht nur einfach so, dass viele Menschen durch Arbeit Geld verdienen müssen, um Steuern zu zahlen - mit denen dann solche "Experimente" finanziert werden.

Nun quält man diese Arbeiter auch noch mit Schlafentzug und massiver Lärmbelästigung?!

Irgendwie geht es doch immer wieder noch eine Nuance fieser.
Kommentar ansehen
27.08.2013 22:13 Uhr von ako82
 
+0 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2013 22:54 Uhr von subcrew
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Zensus

Solche Wasserbomben?

http://thaiyes.files.wordpress.com/...

[ nachträglich editiert von subcrew ]
Kommentar ansehen
27.08.2013 23:29 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Und dann ziehen sie aufs Land und klagen weil da morgens ein Hahn kräht. So sind sie die Städter :)
Kommentar ansehen
27.08.2013 23:31 Uhr von subcrew
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
"Oder ziehen nach Dortmund und glauben das da noch Deutsche leben...."

Der ist richtig gut :-)
Kommentar ansehen
28.08.2013 09:45 Uhr von V3ritas
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Also ob das alles richtig ist sei mal dahingestellt, aber an den Westfalenhallen wohnen kaum Leute und die die da wohnen, wohnen quasi neben der B1/A40 wollen die mir erzählen,das es sonst ruhig da zugeht!? Und wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, dann ist die eigentliche Innenstadt recht weit von den Westfalenhallen entfernt und ich bezweifle ernsthaft,das man soviel Lärm veranstalten kann,das es bis dahin durchkommt...sonst müsste es ja auch jährlich etliche Beschwerden beim JuicyBeats Festival geben.

In der Nordstadt sieht das schon anders aus,aber aus diesem Grund wird die Stadt das wohl auch dahin verlegt haben.
Kommentar ansehen
28.08.2013 21:32 Uhr von V3ritas
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mindestens 6 Leute waren noch nie in Dortmund. :D
Kommentar ansehen
29.08.2013 05:54 Uhr von fritz riemer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn man am Rande einfach mal ein Spanferkel grillt?
So mit reichlich Sauerkraut,und Eimer Dortmunder-Bier.?LOL
Kommentar ansehen
29.08.2013 14:01 Uhr von Superplopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ TeKILLA100101

Deine Schreibweise lässt darauf schließen dass du auch zu den Kulturbereicherern gehörst.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?