27.08.13 13:44 Uhr
 149
 

Australien: Opernhaus Sydney empört mit Doppelmörder als Gastredner

Das Opernhaus in Sydney hat zum "Festival der gefährlichen Ideen" geladen und mit einem kontroversen Gastredner zum Thema für Empörung gesorgt.

Eingeladen wurde der verurteilte und nun wieder in Freiheit lebende Dopplemörder James Monahan, der inzwischen als Journalist für den "Guardian" arbeitet.

James Monahan soll zu dem Thema "Ein Mörder kann ein guter Nachbar sein" sprechen, die Einwanderungsbehörde zögert jedoch noch, ihm ein Einreisevisum zu erteilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Australien, Sydney, Doppelmörder, Opernhaus
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donauwörth: Angeblich gehbehinderter Häftling verschwindet zu Fuß aus Klinik
Sri Lanka: Fluggast versteckte ein Kilogramm Gold in seinem Hintern
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter löscht Trump-Tweets nicht: Der "Nachrichtenwert" sei zu groß
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?