27.08.13 12:20 Uhr
 8.021
 

"Guardian"-Journalist: "Da kommen noch viele weitere Enthüllungen über Deutschland"

Der Enthüllungsjournalist Glenn Greenwald vom britischen "Guardian" hat Informationen des Whistleblowers Edward Snowden veröffentlicht und kündigt nun weitere an, die für Deutschland brisant werden könnten.

"Da kommen noch viele weitere Enthüllungen über Deutschland", so Greenwald und setzt hinzu, es gehe um "Aktionen, an denen die deutsche Regierung beteiligt ist".

Wann diese Informationen veröffentlicht werden, gab er noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Journalist, Edward Snowden, Guardian, Glenn Greenwald
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2013 12:22 Uhr von NoPq
 
+105 | -4
 
ANZEIGEN
Hoffentlich noch vor der Wahl.
Kommentar ansehen
27.08.2013 12:27 Uhr von SNnewsreader
 
+51 | -5
 
ANZEIGEN
*froi* Vor der Wahl bitte!!!
Kommentar ansehen
27.08.2013 12:27 Uhr von Pink_Lady
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht versucht er so Druck auf die unsere Regierung auszuüben. Hoffentlich kommen die mal aus ihren Socken und reden ENDLICH mal Klartext.
(Wunschtraum, wird eh nicht geschehen...)
Kommentar ansehen
27.08.2013 12:29 Uhr von schildzilla
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
Und bitte diesmal alles auf einmal!
Zeigt es der Merkel und Konsorten!
Kommentar ansehen
27.08.2013 12:30 Uhr von Kanga
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
wenns rauskommt...dann ist die wahl eh egal...
ob vorher oder nachher....die politiker die dreck am stecken haben...werden gerupft
Kommentar ansehen
27.08.2013 13:01 Uhr von Mauzen
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Die Regierung wird schon dafür sorgen, dass alles Wichtige erst nach der Wahl kommt.
Dann wählen wieder unsere idiotischen 40% die CDU, und 2 Wochen später kommt raus, was für einen riesigen Mist sie uns da schon wieder mit angetan haben (auch wenn es eigentlch keine Snowden-Enthüllungen braucht, um das zu wissen)
Und selbst wenn, ich glaube nicht, dass die Enthüllungen große Auswirkungen auf die Wahl haben würden.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
27.08.2013 13:01 Uhr von Silent_Santa
 
+6 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.08.2013 13:05 Uhr von Pils28
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
@Silent_Santa: Bist du ein CDU PR Manager? Das selbe hat gestern auch der Herr Althmeier gesagt. Solange nichts belegt ist, gibt es keine Affäre drum. Leider finde ich nicht, dass gerichtsfeste Beweise zu finden Sache der Medien oder Whistleblower ist. Aufklärung und überhaupt einmal eine Erklärung schuldet uns die Regierung. Wir müssen ihr nichts nachweisen, was nach ihren Gesetzen illegal ist. Sie muss uns Rechenschaft ablegen. Wenn ihr fundiert etwas vorgeworfen wird, muss sie das Gegenteil belegen. Das übersehen leider viele.

[ nachträglich editiert von Pils28 ]
Kommentar ansehen
27.08.2013 13:09 Uhr von limasierra
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Kann ja nix weltbewegendes sein, sonst wären die alle schon lange einen "natürlichen" Tod gestorben.

Enthüllungen soll man das nennen? Wieso? Weil jetzt mal die großen Medien was über Geheimdienstarbeit berichten?
Kommentar ansehen
27.08.2013 13:09 Uhr von limasierra
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Kann ja nix weltbewegendes sein, sonst wären die alle schon lange einen "natürlichen" Tod gestorben.

Enthüllungen soll man das nennen? Wieso? Weil jetzt mal die großen Medien was über Geheimdienstarbeit berichten?
Kommentar ansehen
27.08.2013 13:12 Uhr von ROBKAYE
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten...

Betrachtet man diese Snowden-Geschichte ohne eine von den Mainstreammedien implizierte rosa-rote Brille, stößt man plötzlich auf viele Ungereimtheiten.

1. Wenn die Konzernmedien gleichzeitg massiv über ein Ereignis berichten, kann man zu 90% davon ausgehen, dass die Geschichte einen Haken hat, oder aber die Berichterstattung einem bestimmten propagandistischem Zweck dient.

2. Alles weitere könnt ihr unter dem nächsten Link nachlesen:

http://www.politaia.org/...

Außerdem hat Snowden nichts erzählt, was bereits 1980 bekannt war. Hier eine Doku von 1980 über das Abhörpgrogramm der NSA und seine Geschichte... sehr interessant!

http://www.youtube.com/...




[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
27.08.2013 13:26 Uhr von limasierra
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Kann ja nix weltbewegendes sein, sonst wären die alle schon lange einen "natürlichen" Tod gestorben.

Enthüllungen soll man das nennen? Wieso? Weil jetzt mal die großen Medien was über Geheimdienstarbeit berichten?
Kommentar ansehen
27.08.2013 14:13 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@Pils28

Nur mal so als kleiner Denkanstoß.

Ich erzähle dir die deutsche Regierung macht irgendetwas total verrücktes und illegales wovon dur vorher noch nie was gehört hast. Die Fakten spicke ich mit vielen Fachwörtern aber genau so dosiert dass du sagst zwar schwer verständlich und ich versteh nicht alles aber es klingt schlüssig. Zudem habe ich ja auch schon 5-6 andere Dinge "veröffentlicht" die stimmten.

Und auf einmal ist die deutsche Regierung schon schuldig bevor sie überhaupt Stellung dazu bezogen hat


Und selbst wenn die Regierung eine Erklärung abgibt... solange sie nciht sagt sorry wir haben scheisse gemacht lügt sie doch eh...


Ich glaube den Kram von Snowden und Co nicht so einfach ohne Beweise



@limasierra
Du musst es noch öfter posten sonst ist es unglaubwürdig :)

[ nachträglich editiert von PeterLustig2009 ]
Kommentar ansehen
27.08.2013 14:14 Uhr von Silent_Santa
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Pils28

Ich werte das mal als ein nein....
Es geht mir nicht darum, dass irgendwas konkret zu beweisen ist. Wer glaubt, dass eine so große mediale Welt existiert und keiner sein Ohr an der Schiene hat, hat aus meiner sicht irgendwas verpennt.
Worum es mir geht ist: Er hat fakten (da bin ich mir sicher) aufgedeckt. Aber jetzt plätschert da immer mehr und mehr raus. Die Frage die sich mir jetzt also stellt: Wenn jemand so tief drin ist und das alles weiß: wie kann er sich dann so scheinheilig hinstellen und auf alle anderen zeigen? Aber auch das mag alles noch sein, was ich aber nicht verstehe: Er hat komischer weise immer grade dann neue Fakten parat wenn er droht aus dem öffentlichen Interesse zu verschwinden. Und wenn der Scheinwerfer des öffentlichen Interesses mal nicht mehr auf ihm ruht.... ja was passiert dann wohl mit jemandem der inzwischen viele einflussreiche Feinde haben dürfte?
Kommentar ansehen
27.08.2013 14:45 Uhr von JustMe27
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Kanga, vom wem denn? Von den Schreibtischtätern hier (wo ich mich sogar selber zum Teil einschließe) die hier maulen, mosern und schimpfen, aber draußen auf der Straße erst den Mund aufmachen wenn es zu spät ist? Oder von den hirnlosen Vollirren, die sich ne braune Uniform wünschen und sich einen auf Eva Braun schrubben? Meine letzte Demo war 2003, danach hab ich resigniert. Würde ich heute was tun? Ehrlich, ich weiss es nicht, vllt auch erst wenns an meine Freiheit ginge.

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
27.08.2013 15:10 Uhr von White-Tiger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Silent_Santa

Hat du schon mal überlegt das er das brauch um zu überleben?
Wenn er alles veröffentlichen würde, dann gäbe es einen riesen aufstand und nach 1-2 Wochen wäre es vergessen, er auch.
Danach hätten alle freies Spiel Ihn zu entführen, ermorden usw.
Dadurch das er sich im Rampenlicht aufhält und immer wieder was veröffentlicht ist es in den Köpfen der Menschen verankert und im Gespräch.
So ist die Wahrscheinlichkeit das er einfach mal verschwindet und sich keiner drum kümmert gering.
Das ist die Idee dahinter.
Stell dir vor er hat nen Autounfall und niemand interessiert sich mehr für Ihn, dann kommt z.b. NSA, CIA und co „Er ist betrunken gefahren…“ und gut.
Solang er im Gespräch ist und Ihm passiert etwas wird vielleicht geforscht und man erkennt „er war gar nicht betrunken! Er war vor der Fahrt schon tot.“
Ist mal ein wildes Beispiel aber theoretisch nachvollziehbar oder?
Kommentar ansehen
27.08.2013 16:20 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube manchmal eher, die USA sucht etwas, von dem wir gar nicht wissen dass es existiert. Oder sind der USA 30 Atombomben geklaut worden und sie versucht die Terroristen zu finden? Ich glaube die wissen oder suchen irgendwas, das auch Snowden nicht ahnt.
Kommentar ansehen
27.08.2013 16:30 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist nur ein Ablenkungsmanöver für den bevorstehenden Syrien-Krieg.
Snowden musste für sein Asyl in Rußland auf weitere Enthüllungen verzichten.
Immerhin könnte Glenn Greenwald vorerst alleine weitermachen.
Kommentar ansehen
27.08.2013 16:36 Uhr von Graf_Kox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir bitten darum :)
Kommentar ansehen
27.08.2013 16:40 Uhr von Jack21
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nur dass der Mann lange genug lebt um die Infos auch noch zu Veröffentlichen. Es gibt ja viele Menschen die auf Mysteriöse Art einfach so Verschwinden. Und bitte schnell noch vor den Wahlen damit den Menschen in Deutschland endlich mal ein Licht aufgeht.
Kommentar ansehen
27.08.2013 16:49 Uhr von Graf_Kox
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Robkaye

" Wenn die Konzernmedien gleichzeitg massiv über ein Ereignis berichten, kann man zu 90% davon ausgehen, dass die Geschichte einen Haken hat, oder aber die Berichterstattung einem bestimmten propagandistischem Zweck dient."

Dann erklär mal bitte wie Snowden diese Dinge hätte veröffentlichen sollen ohne das du es verdächtig findest... Das würde mich mal interessieren.
Kommentar ansehen
27.08.2013 18:23 Uhr von DigitalKeeper
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
GENAU!!! HOFFENTLICH NOCH VOR DER WAHL!!!

ENDLICH kommen mal Tatsachen auf den Tisch, die ZWEIFELSFREI belegen, das die Menschen in Europa seit Jahrzehnten nur noch belogen und betrogen werden!!!

.-.
Kommentar ansehen
27.08.2013 18:27 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jack21,
ich gehe mal davon aus, daß Snowden vorgesorgt hat und das Material auch gleichzeitig seine Lebensversicherung ist, wie bei Assange.
Da gibt es todsicher eine Art "wenn ich mich nicht alle 48 Stunden melde"-Arrangement mit einem Anwalt, Freund oder sonstwem...
Kommentar ansehen
27.08.2013 19:06 Uhr von BoltThrower321
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
O-Ton meiner Oma (CDU Wählerin)

"Prism, also mit Internet hab ich nichts zu tun...sollen die doch gucken, die Jugend von heute"

Tja...selbst wenn gravierende Enthüllungen auftauchen...der Deutsche wird sich nicht dafür interessieren....da dieses Land unter einer Verblödungspandemie leidet....anders kann ich mir dieses ruhige Verhalten nicht erklären.
Kommentar ansehen
27.08.2013 21:43 Uhr von ms1889
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
bei merkel und co, kann man sich sehr gut vorstellen, das ihnen menschen egal sind. das es ihnen darum geht unangenehmes fernzuhalten, durch mißbrauch ihrer macht. auch denke ich an bestechung, wie der fall wulf zeigt. auch muß endlich ein gesetz her das politikern verbietet auch nur ein abendessen auf kosten von firma x, einzugehen. deutsche (westliche) politiker sind an verbesserungen führ ihr volk nicht intressiert.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?