27.08.13 12:06 Uhr
 261
 

München: 89-jähriger Taxifahrer rast in den Gegenverkehr

In München hat ein bereits 89 Jahre alter Taxifahrer einen Unfall gebaut, der es in sich hatte.

Der Mann raste in einem Tunnel auf die Gegenfahrbahn, der Reifen platzte und die anderen Autofahrer wichen panisch aus.

Der 89-Jährige hatte erst vor Kurzem eine ärztliche Untersuchung für seine Fahrtauglichkeit erfolgreich absolviert.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Taxifahrer, Gegenverkehr
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2013 14:18 Uhr von Gierin
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wer steigt in ein Taxi ein, das einen 89-Jährigen Fahrer hat??
Kommentar ansehen
27.08.2013 14:22 Uhr von psycoman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ob ein 20-Jähriger jetzt besser auf einen platzenden Reifen reagiert hätte?

Mit 89 Jahren sollte man seinen Ruhestand genießen und nicht mehr arbeiten. Traurig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?