27.08.13 11:42 Uhr
 252
 

Ägypten: Kaum westliche Touristen im Ferienort Sharm ash-Sheikh

Die Hotels im Ferienort Sharm ash-Sheikh warten derzeit auf Touristen aus dem Westen. Nur noch zehn Prozent der Urlauber kommen aus westlichen Ländern. Überhaupt kämpft man derzeit in der Ferienhochburg derzeit ums geschäftliche Überleben.

Zwar berichten einige Hotels über eine Auslastung von bis zu 80 Prozent, aber die Gäste sind Ägypter, Araber und einige Russen. Etliche Hotels stehen sogar komplett leer. Die Gästehäuser buhlen mit Rabatten und Sonderaktionen um jeden Hotelgast.

Im Ausgeh- und Vergnügungsviertel von Sharm ash-Sheikh kämpfen die Kellner um jeden Gast. Im Viertel regiert die Tristesse. Auch die Betreiber der Souvenirgeschäfte beklagen sich über ausbleibende Kundschaft. Viele Geschäftsinhaber in den Nebenstraßen haben bereits aufgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Urlaub, Ägypten, Sharm ash-Sheikh
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht