27.08.13 10:49 Uhr
 109
 

Tokio/WCPFC: Thunfischbestände weltweit gefährdet

Auf dem Treffen der "Western and Pacific Fisheries Commission" haben verschieden Naturschutzorganisationen davor gewarnt, dass viele Thunfischarten durch Überfischung ernsthaft in Gefahr sind.

Sie forderten die 25 Mitglieder der Kommission auf, sofort zu handeln, da die pazifischen Gelbflossen- und Großaugen-Thunfische stark überfischt sei. Die Fangquoten seien im letzten Jahr um zwei Prozent gestiegen, statt wie vereinbart um 30 Prozent zu sinken.

Japan als größter Thunfischkonsument sei da besonders in der Pflicht und man hoffe das die Japaner ihrer Verantwortung gerecht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tokio, weltweit, Thunfisch
Quelle: www.feelgreen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2013 10:49 Uhr von Nightvision
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur die Japaner sondern die ganzen Industrienationen sind ein Übel für die Fischbestände weltweit. Wir tauchen überall mit unseren "Fischfabriken" auf und fangen der einheimischen Bevölkerung die Fische weg, um uns dann über Piraten zu beschweren. Diese Piraten sind zum Teil nämlich arbeitslose Fischer, denen wir durch unsere Fischraubzügen die Lebensgrundlage weggenommen haben.
Kommentar ansehen
27.08.2013 11:39 Uhr von NoPq
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Nebenerscheinung: In den Piratengebieten erholen sich die Fischbestände relativ flott ^^

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
27.08.2013 11:47 Uhr von Nightvision
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@27.08.2013 11:39 Uhr von NoPq, danke für die ergänzung^^. das ist doch eine feine sache für die menschen vor ort und fauna.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Berlins Schulen fallen reihenweise durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?