27.08.13 10:22 Uhr
 211
 

USA: Netzwerk für illegale Hundekämpfe aufgelöst - 367 Pitbulls beschlagnahmt

Eine Untersuchung auf Bundes- und Landesebene hat den Ermittlern zu einem Netzwerk für illegale Hundekämpfe geführt. Zwölf verdächtige Personen aus den Bundesstaaten Alabama, Georgia, Mississippi und Texas wurden verhaftet.

Am letzten Freitag fanden mehrere Razzien gleichzeitig statt. Die Ermittler konnten in den Bundesstaaten Alabama, Georgia and Mississippi unter anderem 367 Pitbulls und mehr als 500.000 US-Dollar in Bar beschlagnahmen.

Die zwölf Tatverdächtigen werden wegen der Durchführung illegaler Glücksspielgeschäfte, das Veranstalten und Fördern von Hundekämpfen und diversen anderen Straftaten angeklagt. Nach weiteren Tätern wird noch gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Hund, Netzwerk
Quelle: www.cbsnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?