27.08.13 09:44 Uhr
 360
 

Schweiz: "Sexboxen" zur Eröffnung schlecht besucht

Die umstrittenen "Sexboxen" wurden gestern eröffnet (ShortNews berichtete) und sind sehr schlecht besucht worden.

Zwar waren zirka 30 Prostituierte vor Ort, aber es kamen kaum Freier. Außer Schaulustigen, die langsam um die "Sexboxen" fuhren, war wenig los. "Hoffentlich ist das nur am Anfang so und es kommen bald mehr Kunden", so eine Prostituierte.

Zumindest im Stadtteil Sihlquai kehrt nun Ruhe ein. Dort war die "Rote Meile" geschlossen worden und die Damen des horizontalen Gewerbes mussten zu den "Sexboxen" nach Altstetten umziehen.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Schweiz, Box, Prostitution
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?