27.08.13 06:38 Uhr
 264
 

USA: Waschbär-Jäger schießt sich beim Niesen ins Schienbein

In New Heaven (Connecticut) hat ein Waschbär regelmäßig an der Tür des Hauses von James Pace (81) gekratzt.

Letzten Sonntag reichte es dem Mann. Er lauerte mit seiner 22er Flinte hinter der Tür seines Hauses dem Störenfried auf. Während er auf den Waschbär wartete, musste er plötzlich niesen und fiel von seinem Stuhl. Dabei hat er sich aus Versehen ins Schienbein geschossen.

Der Pechvogel wurde von seinem Sohn ins Krankenhaus gebracht. Die Schussverletzung ist nicht lebensbedrohlich. Die Polizei ermittelt weiter in dem Fall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Jäger, Waschbär, Schienbein, Niesen
Quelle: www.nhregister.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?