27.08.13 06:38 Uhr
 286
 

USA: Waschbär-Jäger schießt sich beim Niesen ins Schienbein

In New Heaven (Connecticut) hat ein Waschbär regelmäßig an der Tür des Hauses von James Pace (81) gekratzt.

Letzten Sonntag reichte es dem Mann. Er lauerte mit seiner 22er Flinte hinter der Tür seines Hauses dem Störenfried auf. Während er auf den Waschbär wartete, musste er plötzlich niesen und fiel von seinem Stuhl. Dabei hat er sich aus Versehen ins Schienbein geschossen.

Der Pechvogel wurde von seinem Sohn ins Krankenhaus gebracht. Die Schussverletzung ist nicht lebensbedrohlich. Die Polizei ermittelt weiter in dem Fall.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Jäger, Waschbär, Schienbein, Niesen
Quelle: www.nhregister.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?