27.08.13 06:37 Uhr
 1.443
 

Italien: Hobbyforscher finden Überreste eines "Dogfights" aus dem Zweiten Weltkrieg

Als "Dogfight" wird umgangssprachlich der Kurvenkampf in einem Luftgefecht zwischen zwei oder mehr Flugzeugen bezeichnet. Hobbyforscher haben in Italien in der Nähe von Rom in den Lepinischen Bergen die Wrackteile eines Luftkampfes aus dem zweiten Weltkrieg gefunden.

Es handelt sich um die Überreste einer amerikanischen Curtiss P-40 Warhawk. Unter anderem wurde auch die Munition des M2-Browning-Maschinengewehrs gefunden. Aufgrund der historischen Unterlagen konnte auch der Pilot ermittelt werden, der den erbitterten Luftkampf verlor.

Bei dem Amerikaner handelt es sich um den 23-jährigen Lt. Arthur F. Kusch der zusammen mit sieben weiteren Piloten auf einem Aufklärungsflug war, als sie von acht bis zehn deutschen Messerschmitt Bf 109 angegriffen wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Italien, Weltkrieg, Überreste
Quelle: news.discovery.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?