26.08.13 20:56 Uhr
 297
 

Duisburg: NPD-Wahlhelfer stehlen FDP-Plakate und hängen stattdessen ihre auf

Vier Wahlhelfer der NPD haben am vergangenen Wochenende in Duisburg Wahlplakate der FDP entwendet und durch Werbeposter der NPD ersetzt. Die Polizei ertappte den Fahrer der Diebe auf frischer Tat. Seine drei Mittäter entkamen unerkannt.

Im Fahrzeug des Wahlhelfers der rechtsextremen Partei stellten die Polizisten die zuvor entwendeten FDP-Plakate sicher. Zudem stießen sie auf zwei gestohlene Pkw-Kennzeichen. Er wird sich nun wegen Diebstahls verantworten müssen.

Da das von den Polizisten festgestellte Verhalten bisher einmalig sei, habe man vorläufig keinen Anlass gesehen, bei der NPD wegen des Verhaltens ihrer Wahlhelfer vorstellig zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: FDP, NPD, Duisburg, Wahlhelfer
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2013 21:16 Uhr von Tamerlan
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Besonders schlau scheinen die ja nicht zu sein. "Lass mal Plakate tauschen, fällt bestimmt niiieemals auf!" :)
Kommentar ansehen
26.08.2013 22:38 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert stark an die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Aber Wahlplakate stehlen oder überkleben ist doch keine Neuheit, wurde doch seinerzeit schon mit den Plakaten der Piraten gemach, waren das nicht sogar christliche Täter?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?