26.08.13 20:54 Uhr
 289
 

USA halfen in 80er Jahren dem Irak gegen den Iran trotz Wissens um Giftgasangriffe

Das Magazin "Foreign Policy" berichtet, dass die USA in den 80er Jahren den Irak gegen den Iran unterstützt hat, obwohl sie wussten, dass der Irak Giftgas einsetzen würde. Das Magazin beruft sich auf CIA-Dokumente.

"Ein Sieg des Irans ist nicht hinnehmbar", so der damalige zuständige US-Präsident Ronald Reagan. Man wusste schon 1983, dass Saddam Hussein, damaliger Machthaber des Irak, Sarin und andere Nervengase gegen den Iran einsetzen würde.

Damals hatte noch der US-Militärattaché in Bagdad, Rick Francona, gesagt, dass der Irak die USA nie darüber in Kenntnis gesetzt hatte, dass sie Nervengas einsetzen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Irak, Iran, Wissen
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2013 21:03 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sie wußten davon? Ich dachte sie hätten ihn damit sogar beliefert?
Kommentar ansehen
26.08.2013 23:09 Uhr von ElChefo
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
...uh, die bösen Amis.

...was ist mit diesen bösen Amis aus Deutschland, die den Löwenanteil der Ausrüstung für das irakische C-Waffen-Programm geliefert haben? Nee, da kann man ja so schlecht die USA für bashen.

...peinliche Vorstellung, Leute.
Kommentar ansehen
27.08.2013 14:52 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie geil!

Erst gestern wurde ich wieder von den üblichen Verdächtogen als Verschwörungstheoretiker betitelt, nachdem ich genau DIESES THEMA in einem Kommentar gepostet hatte!!

Perisecor? Dracultepes? ElChefo?

Das konnte wirklich niemand ahnen, dass sich euer Propaganda-Geschwätz von gestern, nachdem ich auf die Verstrickung zwischen Hussein und den USA in Bezug auf das Giftgas hingewiesen hatte, so schnell ad absurdum geführt wird...

Ein besseres Timing hätte es für diese News wirklich nicht geben können...

Ich liebe es, ein Verschwörungstheoretiker zu sein ;-)

Was hier nicht erwähnt wird:

"Der Besitz solcher Waffen war kaum überraschend, denn die Chemikalien waren u.a. vom damaligen Sondergesandten Donald Rumsfeld geliefert worden."

Quelle: http://www.heise.de/...

Carpe Diem :-P

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
27.08.2013 15:31 Uhr von ElChefo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Lustigerweise wurde mir die Irak-Krieg-Lüge vorgeworfen, als ich UNMOVIC-Berichte von 2002, 2003 und 2006 zitierte (die genau das darstellten, was hier als "News" verkauft wird).

...und nein, ROBKAYE, diese News adelt dich kein bischen. Du bist immernoch ein Verschwörungstheoretiker. Allein schon, weil ALLE Kriege mit amerikanischer Beteiligung IMMER auf Lügen basierten.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 06:49 Uhr von Abzstrakkt58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die USA ....

Auch in hinblick auf die Gegenwart kann ich das Land nicht mehr ernstnehmen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?