26.08.13 20:00 Uhr
 3.129
 

Kanada: Kuriose Rückholaktion von gestohlenem Fahrrad und Bestrafung des Täters

In Yaletown (Vancouver) wurde einer jungen Frau ihr Fahrrad gestohlen. Ein Freund machte sie später darauf aufmerksam, dass ihr Fahrrad soeben über eine Internetseite zum Kauf angeboten wird.

Die junge Frau ging sofort zur Polizei, um den Vorfall anzuzeigen. Die Beamten sagten, dass sie sich um diesen Fall kümmern würden. Aber erst am nächsten Tag. Kurzerhand entschloss sich die Frau den Fahrraddieb zu kontaktieren. Bei dem Treffen mit dem Täter erkannte sie ihr Fahrrad sofort.

Sie bat um eine Probefahrt. Der Dieb willigte ein und die Frau radelte mit ihrem Eigentum davon. Zuhause angekommen veröffentlichte sie zur Bestrafung den Namen und die Telefonnummer des Fahrraddiebs auf ihrer Internetseite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kanada, Fahrrad, Bestrafung
Quelle: gawker.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2013 21:48 Uhr von DerMuenchner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super, die Frau kann man nur bewundern, sie hätte aber noch heimlich ein Bild von dem Typ knipsen sollen und gleich mit ins Internet reinstellen.

Strafe muss sein.
Kommentar ansehen
26.08.2013 22:40 Uhr von Sonny61
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann ins Auge gehen, wenn der einen guten Anwalt hat.
Halt nein - es war ja nicht in Deutschland!
Kommentar ansehen
27.08.2013 08:37 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Sonny61
Auch in Deutschland geht sowas nicht ins Auge außer der Täter wird gewalttätig und haut ihr eine rein
Kommentar ansehen
27.08.2013 12:27 Uhr von MacGp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Halma
sie hat keinen Diebstahl begangen. Wie will man was stehlen was einem selbst gehört? Es hört sich in der Tat seltsam an, wenn man Blödsinn schreibt.
Kommentar ansehen
27.08.2013 17:45 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es mitzunehmen ist zwar richtig, aber sie kann den Kerl nicht einfach als Dieb bezeichnen. Vielleicht hat er das Fahrrad selber ja nur gekauft. Dann wäre er ein Hehler.

@DerMuenchener

Strafen geben Gerichte, nicht Bürger. Für die Veröffentichung des Fotos wärst du gerechterweise abgestraft worden.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
28.08.2013 14:08 Uhr von Niels Bohr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow...jetzt sind die Checker von SN entweder alle beim Mittag oder sie sind eingespart worden:

NEWS IST ZWEIMAL DA!!!
Siehe:http://www.shortnews.de/...

Also liebe SN-Redakteure: WACH WERDEN!!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?