26.08.13 19:39 Uhr
 30
 

Frankfurter Börse: Anleger halten sich mit Käufen deutlich zurück

Zum Start in die neue Handelswoche lag das Umsatzvolumen an der Frankfurter Börse unter einer Milliarden Euro, weil sich die Anleger zurück hielten. "Die Umsätze sind dünn, es gibt kaum Nachrichten - entsprechend zufallsbedingt sind die Kursbewegungen", so ein Experte.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) ging mit einem Plus von 0,2 Prozent auf 8.435 Zähler aus dem Handel. Der MDAX gab dagegen 0,2 Prozent auf 14.809 Punkte nach.

Der TecDax erreichte am heutigen Montag mit 1.049 Zählern den höchsten Stand seit sechs Jahren. Zum Handelsende notierte der TecDax dann bei 1.046 Punkten, das waren 0,4 Prozent mehr als zum Wochenschluss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, DAX, Frankfurter Börse, Anleger
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2013 19:59 Uhr von Alekstase
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liegt aber auch daran das die Londoner Börse heute geschlossen war...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?