26.08.13 19:23 Uhr
 84
 

Mexiko: Zugunglück mit mehreren illegalen Einwanderern an Bord

Ein kürzlich entstandener Unfall eines Güterwaggons hat eine große Debatte über das Schicksal lateinamerikanischer Einwanderer in Mexiko entzündet. Der Güterzug war nach Angaben der Polizei mit vielen "blinden" Passagieren besetzt, welche beim Zugunglück ums Leben kamen.

Die mexikanischen Behörden suchen nun fieberhaft nach der Unfallursache. Zur Entgleisung des Güterzuges kam es am Sonntag im mexikanischen Bundesstaat Tabasco. Laut Behörden sollen acht der zwölf Waggons aus den Gleisen gesprungen sein.

Bei dem Zugunglück wurden wahrscheinlich 15 Menschen verletzt. Die Verunglückten stammen aus Honduras und Guatemala. Zum Zeitpunkt des Unfalls sind mindestens 250 Menschen aus Lateinamerika als blinde Passagiere an Bord des Zuges gewesen, lies die Regionalregierung von Tabasco mitteilen.


WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mexiko, Bord, Zugunglück
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Rad: Positiver Dopingbefund bei Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?