26.08.13 17:44 Uhr
 845
 

Syrien: UN-Inspekteure brechen Untersuchung ab

Seit dem heutigen Montagmorgen sind UN-Inspekteure in der Nähe von Damaskus, in dem Ort Muadamija, bei dem es einen Giftgas-Angriff gab. Der Konvoi dorthin wurde allerdings von Heckenschützen beschossen (ShortNews berichtete). Die Mission wurde nun unterbrochen.

Die syrische Führung bezichtigt nun die Rebellen des Anschlags auf die UN-Inspektoren. Diese wiederum bezichtigen die syrische Regierung: "Sie wollen verhindern, dass die Inspektoren zu uns kommen", so ein Rebell.

Der schweizer Außenminister Didier Burkhalter bietet nun die Hilfe der Schweiz an. Das Labor im schweizerischen Spiez könnte seine analytischen Fähigkeiten bereitstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, UN, Untersuchung, Abbruch, Inspekteure
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2013 17:48 Uhr von Sommerparty
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Die Schweiz könnten auch bloß mal alle syrischen Konten einfrieren, dann läuft das wieder.
Kommentar ansehen
26.08.2013 17:56 Uhr von Mauzen
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Super, die Rebellen haben es geschafft. Die Inspektoren waren die letzten Unabhängigen, die vielleicht noch was gegen Obamas Wahnsinn hätten tun können. Der wird jetzt einfach auf seiner erfundenen Sicherheit beharren, dass die Regierung Giftgas eingesetzt hat, weil es ja praktisch keine Gegenbeweise gibt (und noch weniger Beweise dafür)

Dritter Weltkrieg, wir kommen!

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
26.08.2013 18:15 Uhr von SamSniper
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2013 18:26 Uhr von CoffeMaker
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@SamSniper ja sicher, der holt die rein und beschießt sie dann. Sind wir hier bei James Bond?
Diese Aktion bringt Assad überhaupt nichts nur das sich der Verdacht erhärtet das er was vertuscht. Na und wem nützt diese Sache? Den wandelnden Haufen von Mördern die sich Rebellen nennen. Also weisst du wer da geballert hat.
Kommentar ansehen
26.08.2013 18:43 Uhr von Pils28
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Massenvernichtungswaffen sind in der Außenpolitik, was in der Innenpolitik die Kinderpornos sind. Verachtenswert, wie hier das Elend mißbraucht wird, um eigennützige Motive durchzuprügeln.
Kommentar ansehen
26.08.2013 20:49 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ mauzen
... und woher willst du wissen, dass es die Rebellen waren?
Es können genausogut Assads Leute gewesen sein.

@ coffemaker
Was die Aktion Assad bringen würde: er hat die Inspekteure reingelassen und somit guten Willen gezeigt. Den Beschuss auf die Inspekteure kann er auf die Rebellen schieben; es dürfte schwer fallen, das Gegenteil zu beweisen.
Somit hat Assad zumindest mal Zeit gewonnen.

@ hibbelig
Wenn du zwei (oder mehr) widersprüchliche Nachrichten bekommst, was glaubst du dann?
Meine Zweifel an dem Video in der verlinkten News.
Kommentar ansehen
27.08.2013 06:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wer hält Assad für so dumm, dass er sowas tut? Ich nicht. Und ich glaube auch sonst niemand. Denn das wäre wirklich bescheuert. Schön inszeniert, das wird dann auch in ein paar Jahren rauskommen nachdem in Syrien der nächste Gottesstaat von den USA angegriffen wird. Das wird dann genauso laufen wie in Afghanistan.
Kommentar ansehen
27.08.2013 10:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie süß dass alle ohne Beweise wissen dass es ein inszenierter Grund ist

Monatelang bekriegens ich Rebellen und Assads Regieme. Immer wieder kommen Bilder und Berichte wo die einen die anderen oder auch mal Zivilisten killen

Aber jetzt wo mal einer draufhaut ist natürlich alles nur inszeniert.

Aber wer glaubt dass 9/11 schon inszeniert war der glaubt auch so einen Müll.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?